Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nach Unfall: Frau außer Lebensgefahr
Lokales Stormarn Nach Unfall: Frau außer Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 27.08.2018
In diesem Kia saß die 28-Jährige aus Bad Schwartau. Quelle: Foto: Jeb
Bad Oldesloe

Die 28-jährige Frau aus Bad Schwartau, die am Wochenende bei einem Verkehrsunfall auf der A 1 schwer verletzt worden war, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Das teilte die Polizei am Montag mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war am Freitag gegen 15.40 Uhr ein Krankenwagen eines privaten Hamburger Unternehmens in ein Stauende gekracht. Der 31-jährige Fahrer des Krankenwagens und sein 31-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt und mussten später in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 38-jähriger Golffahrer wurde ebenfalls leicht verletzt, die drei Insassen eines VW Sharan aus Hamburg blieben unverletzt.

Die 28-jährige Schwartauerin saß in einem Kia, der bei dem Unfall zerstört wurde, erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in eine Lübecker Klinik geflogen, befindet sich aber aktuell nicht mehr in Lebensgefahr. Da der genaue Unfallhergang noch nicht endgültig geklärt ist, wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Während die meisten Autofahrer vorbildlich eine Rettungsgasse gebildet hatten, gab es auch einige unverbesserliche Verkehrsteilnehmer, die eben diese Gasse nutzten, um schneller voranzukommen. Viele von ihnen wurden notiert und werden in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldbehörde bekommen.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!