Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nach dem Hustenanfall-Unfall: Restaurant bleibt zu
Lokales Stormarn Nach dem Hustenanfall-Unfall: Restaurant bleibt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 04.03.2016
Der Mann hatte wegen des plötzlichen Hustenanfalls die Kontrolle über den Wagen verloren. Quelle: Carstens
Anzeige
Bad Oldesloe

Ein 49-jähriger BMW-Fahrer aus dem westfälischen Lünen hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war ungebremst in die Hauswand gerauscht (die LN berichteten). Ursache für den Unfall war offenbar ein schwerer Hustenanfall des Fahrers. Statt um die Kurve fuhr er einfach weiter geradeaus über die Terrasse der Gaststätte und walzte dabei ein Werbe- sowie ein Verkehrsschild nieder.

Das Auto hat nur noch Schrottwert, der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 53 000 Euro. Die drei verletzten Personen – zwei Autoinsassen und eine Restaurant-Besucherin – wurden bereits gestern wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Zur Galerie
Bei einem schweren Unfall wurden am Donnerstagabend in der Innenstadt drei Insassen eines BMW-Kombi verletzt.

„Ein Trümmerfeld“, sagte gestern Pächter Klaus Hauck (47) beim Blick auf das riesige Loch in der Wand und den Schuttberg davor. Er und seine Frau Carola waren gerade in der Küche, als es einen lauten Knall gab und Schreie der etwa 15 Gäste folgten. „Als wir nachguckten, kam uns eine riesige Staubwolke entgegen“, so Hauck, der das Restaurant erst vor gut einem Jahr übernommen hat. Die Front des BMW guckte in den Raum, hatte eine Heizung beschädigt und eine Bank samt Person verschoben. Die Frau erlitt wie auch der Fahrer und Beifahrerin einen Schock. Polizei, Rettungsdienst und Oldesloer Feuerwehr waren schnell zur Stelle.

Ein langer Riss zieht sich nun durch das Mauerwerk. Die Decke muss gestützt werden. Maurer- und Betonmeister Markus Greve aus Travenbrück beseitigte gestern die größten Schäden. Über der Gaststätte wohnt eine fünfköpfige Familie, die nun ein Zimmer vorerst nicht nutzen kann. Auch Reiner’s Stage Club nebenan hat ein paar Kratzer abbekommen. mc

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Detlev Müller von der Bargteheider Verwaltung hat am Mittwoch im Hauptausschuss das neue Konzept für den Kulturbetrieb im Kleinen Theater vorgestellt, damit der Ausschuss darüber beraten kann.

03.03.2016

Etwa 2000 Quadratmeter Grund und Boden möchte ein privater Investor in der Straße Up‘n Knust 1 in Rehhorst, quasi in der Ortsmitte, neu bebauen.

03.03.2016

Was bewegt Stormarner Bundestagsabgeordnete wie Bettina Hagedorn (SPD) und Gero Storjohann dazu, mit Hamburgern in Rahlstedt über Vor- und Nachteile der Pendlerbahn ...

03.03.2016
Anzeige