Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Nach zehn Jahren abgetreten

Bad Oldesloe Nach zehn Jahren abgetreten

Wachwechsel beim Kreisverbindungskommando Stormarn.

Voriger Artikel
Einbrecher auf frischer Tat erwischt
Nächster Artikel
Schachbrett für draußen: Neuhöfer Park (fast) perfekt

Oberst Ralf Güttler (M.), Kommandeur des Landeskommandos, übergab das Kreisverbindungskommando Stormarn in einer kleinen Feierstunde an den neuen Leiter, Oberstleutnant d.R. Jürgen Mühlenbeck (l.). Zuvor hatte Oberstleutnant d.R. Christoph Kölsch (r.) das KVK 10 Jahre geführt.

Quelle: Foto: Jeb

Bad Oldesloe. Nach zehn Jahren hat Oberstleutnant der Reserve Christoph Kölsch die Leitung des Kreisverbindungskommandos (KVK) der Bundeswehr für den Kreis Stormarn abgegeben. Sein Nachfolger wird Jürgen Mühlenbeck, der bislang auch schon lange Zeit zum Team gehörte.

Der Festakt zur feierlichen Übergabe, den der Kommandeur des Landeskommandos Schleswig-Holstein, Oberst Ralf Güttler, mit der Übergabe der Urkunden an die beiden Reserveoffiziere durchführte, fand im Kreistagssitzungssaal statt. Es war der würdige Rahmen, den sich Christoph Kölsch zuvor gewünscht hatte.

„Ich wollte das zehn Jahre machen. Es waren zehn intensive Jahre. Ich habe viele Menschen kennengelernt und auch viele Freunde gewonnen“, sagte Kölsch. In das Amt sei er wie die Jungfrau zum Kinde gekommen. Privat ist Kölsch verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Versuchsingenieur bei einem großen Automobilzulieferer in Stormarn. Künftig will er als Reserveoffizier eine neue Aufgabe beim Kommando für territoriale Aufgaben übernehmen.

Kölschs Nachfolger ist Jürgen Mühlenbeck, ebenfalls Oberstleutnant der Reserve, verheiratet und Vater eines Sohnes ist bei der Sparkasse Holstein Abteilungsleiter im Bereich Immobilienaufgaben. Er wird nun das Kreisverbindungskommando in Stormarn leiten und damit auch der Führungsebene im Katastrophenschutz des Kreises angehören. „Es liegt am KVK, wie man sich der Aufgabe stellt“, sagte Oberst Güttler in seiner Ansprache. Wenn der Kreis die Bundeswehr brauche, wisse er, welche Nummer er anrufen müsse. Früher habe es 80000 Soldaten im Land gegeben, heute seien es gerade einmal 15000. Kölsch habe gute Arbeit geleistet, attestierte ihm der Oberst. Der neue Chef Mühlenbeck versprach, das KVK so weiterzuführen, wie es Kölsch bislang getan habe.

jeb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.