Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nachfrage nach Wohnraum hält an
Lokales Stormarn Nachfrage nach Wohnraum hält an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 24.08.2017
Anzeige
Bad Oldesloe

Pinneberg, Segeberg und Stormarn zählen laut einer Mitteilung der HypoVereinsbank zu den Wachstumsregionen im Hamburger Umland. Stormarn gilt mit einer Arbeitslosenquote von 3,6 Prozent und der hohen Kaufkraft als einer der wirtschaftsstärksten Kreise Deutschlands. Durch Zuzug aus Hamburg wächst die Zahl der Einwohner hier stetig. Das spiegelt sich auch auf dem Immobilienmarkt wider.

„Angesichts historisch niedriger Zinsen und verstärkter Zuzüge in der Region sehen wir bei Privatkunden eine steigende Nachfrage nach Wohnimmobilien zur Eigennutzung und als Kapitalanlage“, sagt Tim Ockert, Leiter Spezialisten der Region Norddeutschland der HypoVereinsbank. Die hohe Immobiliennachfrage könne jedoch nicht ausreichend gedeckt werden. Folglich seien die Kauf- und Mietpreise in den letzten Jahren deutlich angestiegen.

Junge Familien beispielsweise suchten vor allem Häuser und familientaugliche Wohnungen, während ältere Paare und Singles nach Eigentums- und Mietwohnungen fragten. Zudem werde immer mehr gebaut. „Der Fokus liegt dabei vor allem auf Geschosswohnungsbau mit Schwerpunkt auf Sozialwohnungen und barrierefreien Objekten“, heißt es in der Pressemitteilung der Bank. Für neue Eigentumswohnungen lägen die Preise in der Spitze mittlerweile bei 3200 Euro pro Quadratmeter im dezentralen Elmshorn und bis zu 5000 Euro pro Quadratmeter in Norderstedt, damit sei Wohnen dort so teuer wie am Hamburger Rand. Baugrundstücke seien kaum mehr vorhanden.

Auch im kommerziellen Immobiliengeschäft verzeichne die HypoVereinsbank eine zunehmende Kundennachfrage. „Wir finanzieren mehr als 20 Neubauprojekte mit gut 2000 Wohneinheiten im Großraum Hamburg“, erklärt Henning Möller, Leiter gewerbliche Immobilienfinanzierung der HypoVereinsbank Region Nord. Angesichts der günstigen wirtschaftlichen Situation und der anhaltenden Niedrigzinsphase sei vorerst nicht mit einer Trendumkehr zu rechnen. Allerdings dürfte sich der Mietpreisauftrieb durch den verstärkten Bau von Sozialwohnungen etwas verlangsamen. Dagegen dürften die Boden- und Hauspreise aufgrund des knappen Baulandangebotes in den meisten Kommunen überproportional steigen. Internet: www.hvb.de/home

ln

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Raritäten auf vier Rädern rollen in den nächsten Tagen durch die Region. Die bekannte Rallye Hamburg-Berlin-Klassik (HBK) ist gestern aus der Hafenmetropole gestartet und passiert am morgigen Sonnabend auch Orte in den Kreisen Stormarn, Segeberg und Ostholstein. An einigen Stationen wie in Bad Oldesloe und Reinfeld gibt es sogar Zwischenstopps.

24.08.2017

In Hamfelde gab es jetzt einen sommerlichen Großeinsatz für die Rettungskräfte des DRK: Sie feierten ihr Sommerfest, das alle Mitglieder der Stormarner DRK-Wachen mit ihren Familien nach Hamfelde in Lauenburg führte.

24.08.2017

Selbsthilfegruppe hat Verein zu Gast.

23.08.2017
Anzeige