Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Neue Amtswehrführung in Bargteheide-Land
Lokales Stormarn Neue Amtswehrführung in Bargteheide-Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 10.09.2016
Harald Gewe aus Fischbek ist am Freitagabend zum neuen Amtswehrführer gewählt worden. Quelle: Jens Burmester
Anzeige
Elmenhorst

Die Wahlen waren nötig, weil die Amtszeit von Amtswehrführer Hans Kunde (Hammoor) am 21. Oktober endet. Und auch der bisherige Stellvertreter Ronald Willmann (Bargfeld-Stegen) wollte gemeinsam mit Kunde aufhören und stellte sich nicht wieder zur Wahl.

Es war eine Wahl mit Hindernissen, denn zum Beginn der Versammlung, die Kunde um 19.37 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus von Elmenhorst eröffnete, fehlten noch die Delegierten der Freiwilligen Feuerwehr Delingsdorf. Und Amtsvorsteher Herbert Sczech aus Jersbek wollte ohne die Delingsdorfer nicht wählen lassen. Ein Anruf erinnerte die Truppe aus Delingsdorf an ihre Pflichten und sie versprachen, so schnell als möglich loszufahren. Dabei muss es aber wohl noch einige Schwierigkeiten gegeben haben, denn die Truppe traf erst um 20.34 Uhr, als eine Stunde nach der Eröffnung der Sitzung ein. Das eigentliche Wahlprocedere war dann innerhalb einer halben Stunde erledigt. In geheimer Wahl wurde Harald Gewe, wie auch Strangmeyer einziger Kandidat für den Posten, mit 46 Stimmen der 47 Delegierten zum neuen Amtswehrführer gewählt. Eine Stimme war ungültig. Kaum anders sah es wenige Minuten später bei der Wahl von Marc Strangmeyer aus. Er erhielt 45 Stimmen, die beiden anderen Stimmen waren ungültig.

Mit Gewe steht für die kommenden sechs Jahre ein äußerst erfahrener und beliebter Feuerwehrmann an der Spitze der zehn Freiwilligen Feuerwehren des Amtes. Im Januar 1979 trat Gewe als Anwärter in seine Heimatwehr Fischbek ein. In seiner langen Dienstzeit war er sechs Jahre lang Gruppenführer, zehn Jahre Jugendwart, sechs Jahre Vizeortswehrführer und ist seit dem 14. Januar 2013 Ortswehrführer und Vizezugführer der 1. Brandschutzbereitschaft des Kreises Stormarn. Seit April 2009 bekleidet er auch das Amt des stellvertretenden Gemeindewehrführers.

Marc Strangmeyers Feuerwehrkarriere begann 1990 in Todendorf. Im Jahr 2006 wählten ihn seine Kameraden zunächst zum Gruppenführer- Bereits im März 2008 wurde der Justizbeamte dann zum Gemeindewehrführer gewählt. Dieses Amt bekleidet der 45-Jährige noch heute und ist zudem sehr aktiv im Musikzug seiner Heimatwehr tätig. Beide neu gewählten Feuerwehrmänner hofften auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit untereinander und mit den Wehren des Amtes für die kommenden sechs Jahre. Die Vereidigung vor dem Amtsausschuss soll am 21. Oktober erfolgen.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige