Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Neue App hilft beim Ankommen
Lokales Stormarn Neue App hilft beim Ankommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 08.03.2016
Testet die App: Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, wirbt für die von der Bundesagentur, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dem Bayrischen Rundfunk und dem Goethe-Institut gemeinsam entwickelte App „Ankommen“.

„Die App ist ein guter Wegbegleiter für geflüchtete Menschen. Sie hilft in den ersten Wochen nach der Ankunft bei der schnellen Orientierung.“ In der App finden sich Informationen zum Asylverfahren, zum Weg in Arbeit und Ausbildung, Hinweise zu Werten und Leben in Deutschland sowie ein Sprachkurs zur ersten Unterstützung im Alltag.

Damit „Ankommen“ bei möglichst vielen Flüchtlingen bekannt wird und von ihnen genutzt werden kann, richtet die Agenturchefin die Bitte in Richtung der Ansprechpartner und Helfer bei den Kommunen und Hilfsorganisationen: „Sie haben den ersten Kontakt zu den neu angekommenen Flüchtlingen. Machen Sie sie auf die App aufmerksam. Die App steht in fünf Sprachen — Arabisch, Farsi, Englisch, Französisch und Deutsch — zur Verfügung und ist nach dem Download auch ohne Internetzugang nutzbar.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wehrführer Marc Strangmeyer hat in seinem Jahresbericht anlässlich der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Todendorf alle 20 Einsätze des vergangenen Jahres Revue passieren lassen.

08.03.2016

Drei jugendliche Flüchtlinge wurden am Freitagnachmittag auf dem Markt in Bad Oldesloe angegriffen. Die Polizei spricht von Beleidigungen und Körperverletzung.

08.03.2016

Ehrungen und Wahlen standen im Mittelpunkt bei der Jahresversammlung des TSV Bargteheide.

08.03.2016
Anzeige