Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Neue Schilder: A 21 muss gesperrt werden
Lokales Stormarn Neue Schilder: A 21 muss gesperrt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 20.10.2017
Weil die A 21 neue Wegweiser bekommt, wird die Autobahn am 27. und 28. Oktober in Richtung Hamburg gesperrt.
Anzeige
Bargteheide

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass für die Montage von Wegweisern an zwei Verkehrszeichenbrücken die Autobahn A21 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen der AS Bad Oldesloe Süd und dem AK Bargteheide (A1/A21) für den Verkehr gesperrt wird. Ebenfalls ist die Zufahrt Tremsbüttel in Fahrtrichtung Hamburg im gleichen Zeitraum gesperrt.

Die Sperrung erfolgt von Freitag, 27. Oktober, ab 19 Uhr bis Samstag, 28. Oktober, um 8 Uhr. Der Verkehr in Fahrtrichtung Hamburg wird über die vorhandene Bedarfsumleitung U100 zur Anschlussstelle Bad Oldesloe der A1 geleitet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut der Stiftung Lesen wird in jeder dritten Familie zu wenig vorgelesen. Täglich 15 Minuten empfiehlt sie. In der Kita Brummkreisel der Lebenshilfe in Bad Oldesloe wird viel gelesen. Praktikantin Jacqueline Groth hat das Thema in einem Buchprojekt als Teil ihrer Ausbildung forciert.

20.10.2017

Gleich fünf Kandidaten der Digital-Helden kommen aus der Region. Mit Thorsten Radde (49), Thorsten Schupke (41) und Peter Warnholz (61) haben drei von ihnen spezifische Homepages erstellt. Youngster Tim Wiedemann (18) ist als Youtuber im Netz unterwegs. Matthias Schubert (44) ist Leiter von VS Media, eine Tochter der Vereinigten Stadtwerke.

20.10.2017

Beim ersten Kulturtag in Bad Oldesloe Anfang September konnten die Besucher an einem vom Verein Wir für Bad Oldesloe ausgearbeiteten Suchspiel die verschiedenen Kultur-Spielorte besuchen und so „ganz nebenbei“ an einem Gewinnspiel teilnehmen. Renate und Luise Neumann gewannen das Spiel.

20.10.2017
Anzeige