Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn New Orleans grüßt Reinfeld mit viel Musik
Lokales Stormarn New Orleans grüßt Reinfeld mit viel Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 04.01.2018
Kommen nach Reinfeld: Günther Brackmann (Piano), Cleo (Gesang), Kai Bussenius (Schlagzeug) und Thomas Biller (Bass, v. l.). Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Reinfeld

Mit ihrer wunderbaren Stimme überbringt die junge Hamburger Sängerin Cleo, begleitet vom virtuosen Günther-Brackmann-Trio, die „Grüße aus New Orleans“. Cleo wird als eine der spannendsten europäischen Nachwuchssängerinnen ihres Genres gehandelt.

„Ihr tiefgehender Gesang und ihre authentische und verzaubernde Art sorgen beim Publikum für Gänsehautgefühl und Lebensfreude gleichermaßen“, heißt es in einer Mitteilung des Runden Tisches. Cleo ist Sängerin, Musikerin mit Geige und Songwriterin.

New Orleans, den Schmelztiegel der Kulturen mit seiner reichen Blues-, Cajun-Musik- und Jazz-Szene hat Cleo selbst über längere Zeit erlebt und dessen Atmosphäre bei ihren Auftritten unter anderem beim French Quarter Festival genossen. Ihre Stimme atmet die emotionale Leidenschaft des Blues.

Im NDR gab die Sängerin in einem Livekonzert ihr überzeugendes Debüt. Im August 2017 ist ihr erstes Album „Let them talk“ erschienen, das für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde.

Das Zusammenspiel zwischen Cleo und den drei erfahrenen Profimusikern – dem Pianisten Günther Brackmann, Thomas Biller am Kontra-Bass und Kai Bussenius am Schlagzeug – macht Freude. Thomas Biller spielte unter anderem mit Inga Rumpf und Reinhold Beckmann. Kai Bussenius wurde in New York ausgebildet, hat eine eigene Formation und trat unter anderem mit Joja Wendt auf, Günther Brackmann tritt unter anderem mit Abi Wallenstein, Hans Scheibner und seit 2012 mit Charles Brauer auf.

Die Improvisationsfreude von Günther Brackmann, der auch gerne mal einen Boogie-Woogie durchschimmern lässt und die spontane Kommunikation zwischen den Musikern machen jedes Konzert zu einem sinnlichen Erlebnis, das von gefühlvoll interpretierten Blues- und Soul-Balladen und auch eigenen Kompositionen getragen wird.

„Cleo und das Günther Brackmann Trio machen Musik für alle Generationen, denn sie sprechen die Herzen an“, sagt Irmi Mussack, Sprecherin des Runden Tischs „Reinfelds Zukunft“. „Ich freue mich sehr auf dieses schöne Konzerterlebnis.“

Karten sind im Vorverkauf für 16,50 Euro bei Fotografie Reinfeld und über www.huss-events.de und an der Abendkasse für 18,50 Euro erhältlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schreck mitten in der Nacht: Der Dachstuhl eines Anbaus, der zu einem Einfamilienhaus in der Straße Am Boxberg in Hoisdorf gehört, ist in der Nacht zu gestern abgebrannt.

04.01.2018

Der SV Preußen Reinfeld blickt auf ein sportliches Jahr zurück. 477 Athleten haben Sportabzeichen erworben. Das sind 53 Abzeichen mehr als im Jahr zuvor.

04.01.2018

Wer bekommt den Silbernen Schlüssel?.

04.01.2018
Anzeige