Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Nina Petri liest eine Nacht
Lokales Stormarn Nina Petri liest eine Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 04.05.2016
Anzeige
Glinde

„Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“ Dieses Zitat aus Heinrich Heines Tragödie „Almansor“ wurde gut 100 Jahre nach ihrer Veröffentlichung unfassbare Realität: Am 10. Mai 1933 wurde in mehr als 20 deutschen Städten „undeutsches Schrifttum“ verbrannt. Die Autoren der verbrannten Werke wurden ausgegrenzt, verfolgt und vertrieben.

Nina Petri ist Patin der Glinder Lesenacht.

Mit der Glinder Lesenacht am Dienstag, 10. Mai, möchte die Aktion Menschlichkeit und Toleranz (Aktion M.u.T.) an die Bücherverbrennung vor 83 Jahren erinnern, mit der sich die geistige Elite Deutschlands hinter ein perfides menschenverachtendes System stellte. „Sich an die Bücherverbrennung von 1933 zu erinnern, bedeutet aber auch wachsam zu sein, gegen jede Form der Ausgrenzung und konsequent einzuschreiten gegen jede Art von menschenverachtender Ideologie“ sagt Aktionssprecher Jürgen Neff.

Die Hamburger Schauspielerin Nina Petri und das Ensemblemitglied des Deutschen Schauspielhauses, Michael Weber, konnten die Veranstalter in diesem Jahr als Lesepaten gewinnen. Mit den von ihnen vorgetragenen Texten — Nina Petri liest aus dem „Roman eines Schicksallosen“ des Nobelpreisträgers Imre Kertesz und Michael Weber aus dem Buch „Die Auswanderer“ von Gerd Fuchs — soll zum Einen an die Grauen und die Not der Vergangenheit erinnert und zum anderen ein Bezug zur Gegenwart hergestellt werden.

Die Veranstaltung der Aktion M.u.T. im Glinder Gutshaus, Möllner Landstraße 53, beginnt um 19.30 Uhr, das voraussichtliche Ende ist 23.30 Uhr. Zu Beginn erfolgt eine Einführung in den geschichtlichen Hintergrund. Die Anmoderation übernimmt Michael Friederici.

Der Eintritt ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hamburger Künstlerin Carolin Beyer stellt in Nütschau aus.

04.05.2016

Die 1. Deutsche Fußballmeisterschaft der Kinder- und Jugendhilfe findet am Sonnabend, 14. Mai, ab 10 Uhr auf der Lohmühle in Lübeck statt.

03.05.2016

. Die Tierärztin Michaela Dämmrich ist die neue Tierschutzbeauftragte des Landes Niedersachsen.

03.05.2016
Anzeige