Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Noch später: Herrenteich wird erst am 12. November abgefischt
Lokales Stormarn Noch später: Herrenteich wird erst am 12. November abgefischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 30.10.2017
Der Durchfluss am Fischhaus: Auch die Mühlenau weist mittlerweile einen sehr hohen Pegel auf.
Reinfeld

Teichpächter Alfred Wenskus hat auch gestern eingehend den Wasserstand am Stauwehr an der Promenade kontrolliert. „Na endlich, das Wasser fließt ab. Es wird jetzt weniger“, lautete sein Urteil. Er hat dabei seine Fixpunkte – beobachtete eingehend die Uferseiten, um zu erkennen, ob das Gewässer endlich trocken fällt. Da hilft sogar der Blick auf eine leere Getränkedose, die nichts im Herrenteich zu suchen hat. „Die schwamm vor kurzem noch im Wasser, jetzt liegt sie auf dem Trockenen“, so Alfred Wenskus.

Auch am kommenden Wochenende kann der Herrenteich in Reinfeld noch nicht abgefischt werden. Das große Spektakel muss wegen des immer noch zu hohen Wasserstandes erneut verschoben werden. Jetzt sollen die Karpfen am Sonntag, 12. November, an Land geholt werden.

Eigentlich hätte am heutigen Reformationstag in Reinfeld abgefischt werden sollen – und dieser Termin war schon nicht mehr zu halten, weil angesichts der heftigen Regenfälle in den vergangenen Wochen die Böden in der Umgebung völlig durchnässt sind. Dieses Wasser gelangt in den mit knapp 40 Hektar größten Teich Schleswig-Holsteins. Und der Herrenteich muss zurzeit auch noch das Wasser aufnehmen, das über die Heilsau aus dem Moorteich in Heilshop abfließt. Denn auch dieses Gewässer wird jetzt abgelassen. Reinfelds Teichpächter wies darauf hin, dass sich auch Landwirte mit einer ungewöhnlichen Situation konfrontiert sähen: „Die Äcker sind so durchnässt, dass die Gräben die großen Wassermengen kaum noch aufnehmen können.“

Alfred Wenskus hatte sich zunächst darauf eingestellt, das Abfischen auf den kommenden Sonntag zu verschieben. „Doch auch diesen Termin können wir nicht mehr schaffen“, musste der Teichpächter gestern feststellen. Jetzt sollen die Karpfen am Sonntag, 12. November, aus den dann hoffentlich nur noch kleinen Rinnsalen geholt werden: „Da haben wir ja noch zehn Tage Zeit, um das Wasser weiter abzulassen.“

Und die Fluten müssen jetzt durch den engen Bereich des Fischhauses am Karpfenplatz fließen. Da rauscht es ununterbrochen. „Wer bei uns vorbeischaut, kann sich selbst ein Bild davon machen“, sagten Annegret und Alfred Wenskus. Das Wasser aus dem Herrenteich muss erst in die Mühlenau geleitet werden, bevor es in die Trave kommt. Auch der Wasserstand in der Mühlenau ist derzeit so hoch, dass der Teichpächter nicht alle Bretter ziehen kann – sonst käme es zu einem Rückstau und Wasser könnte gar nicht mehr abfließen.

Seitdem die Familie Wenskus den Herrenteich bewirtschaftet, ist noch nie so spät abgefischt worden. Üblicherweise muss das Gewässer bis zum 1. November trocken fallen – doch die untere Wasserbehörde des Kreises Stormarn hat angesichts der widrigen Umstände bereits eine Sondergenehmigung erteilt. Der Teichpächter hat deshalb ausnahmsweise bis Mitte November Zeit.

Den Besuchern wird beim traditionellen Abfischen stets ein buntes Rahmenprogramm geboten. Ob das am 12. November auch der Fall sein wird, muss Alfred Wenskus noch mit Organisator Martin Huss besprechen. Karpfen in allen Größen wird es dagegen mit Sicherheit geben. Auch jetzt läuft schon die neue Karpfensaison auf Hochtouren. „Wir haben natürlich schon etliche Fische aus dem Teich geholt“, so Alfred Wenskus. Und die werden auch heute wieder zwischen 10 und 12 Uhr am Karpfenplatz verkauft.

Von Michael Thormählen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Duo Emmi & Willnowsky ist bundesweit aus dem Fernsehen bekannt. Am 17. November präsentieren die beiden ihre neue Show in der Aula des Reinfelder Schulzentrums.

30.10.2017

Schloss Reinbek beherbergt derzeit die wohl größte Siegel-Sammlung der Welt. Neben der dauerhaft gezeigten kleinen Auswahl ist jetzt im Dachgeschoss des Schlosses, ...

30.10.2017

Als wichtiger Bestandteil der Camerata Laranjeiras werden oft Straßenkonzerte gegeben.

30.10.2017
Anzeige