Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nordstormarn: Freiwillige Feuerwehren zeigen Gesicht

Hamberge Nordstormarn: Freiwillige Feuerwehren zeigen Gesicht

Wenn die Hamberger, Barnitzer oder Westerauer in ihr Heimatdorf fahren, kann es passieren, dass ihnen der Nachbar von einem Banner entgegenlächelt – in Feuerwehruniform.

Voriger Artikel
Rethwischer Jugger auf dem Weg zum Titel
Nächster Artikel
Das Ehrenamt boomt wie noch nie

Suvie Reichel, Janne Heyne und Andy Lukas  (v.l.) von der Feuerwehr Hamberge doubeln ihr Banner, das an der B 75 steht. Fotos (3): dvd

Hamberge. Wenn die Hamberger, Barnitzer oder Westerauer in ihr Heimatdorf fahren, kann es passieren, dass ihnen der Nachbar von einem Banner entgegenlächelt – in Feuerwehruniform. Diese originelle Imagekampagne brachten führende Brandschützer des Amts Nordstormarn auf den Weg. Amtswehrführer Albert Iken und sein Vize Helge Trabert wollten nicht mit verkleideten Models für ihre Truppe werben, sondern mit echten Feuerwehrleuten. Sie trommelten Kameraden aus dem ganzen Amt zusammen, um für jede der 19 Ortswehren ein individuelles Banner zu gestalten. Erste Erfolge haben sich schon eingestellt. Die Banner sind Gesprächsstoff in den Dörfern.

LN-Bild

Wenn die Hamberger, Barnitzer oder Westerauer in ihr Heimatdorf fahren, kann es passieren, dass ihnen der Nachbar von einem Banner entgegenlächelt – in Feuerwehruniform.

Zur Bildergalerie

„Mit Nachwuchssorgen haben wir im Amt schon zu kämpfen. Wir wollen vermeiden, dass bei uns eines Tages eine Pflichtwehr eingeführt wird, wie in Friedrichstadt“, sagt Trabert. Er hat die demografische Entwicklung der Einsatzkräfte Nordstormarns genau im Blick. „Ein Teil der Wehren des Amtes wird innerhalb der nächsten zehn Jahre die Hälfte ihrer Mitglieder verlieren. Das liegt daran, dass der aktive Dienst nur bis zum Alter von 67 geht“, sagt Trabert. Deshalb haben Iken und er einen Maßnahmenkatalog entwickelt, um möglichst viele Neue für die Feuerwehr zu interessieren.

Außer der Banneraktion erscheint jetzt regelmäßig ein Info-Magazin namens Brandaktuell, das an die Haushalte im Amt verteilt wird. Jede Wehr kann sich darin präsentieren, es gibt Tipps zum Brandschutz und einen Veranstaltungskalender. Zudem versuchen die Feuerwehrleute in den sozialen Medien präsenter zu sein, um auch die jüngere Generation zu erreichen. Mit den Videoclips, die sie von Übungen und anderen Aktionen eingestellt haben, ernteten sie schon reichlich Klicks.

Dass es durchaus klappen kann, Neue Mitglieder zu werben, zeigte sich vor zwei Jahren, als auf einen Streich sieben junge Männer der Hamberger Wehr beitraten. „Es sind Familienväter aus dem Neubaugebiet, sie hatten vorher nichts mit der Feuerwehr zu tun. Wir luden sie ein. Da waren sie so begeistert von unserer Gemeinschaft und unserem Zusammenhalt, dass sie sich geärgert haben, nicht früher zu uns gestoßen zu sein“, erzählt Trabert.

Auch Andy Lukas kam vor 20 Jahren als völliger Neuling in die Wehr. „Jetzt ist sie wie mein zweites Zuhause, eine Lebensaufgabe, die für mich in Erfüllung gegangen ist“, schwärmt der 38-Jährige. Wer noch nie die Erfahrung gemacht habe, könne sich nicht vorstellen, wie wertvoll es sei, so gute Freunde zu haben. Bei einem seiner Kameraden hatte der Blitz ins Dach eingeschlagen. Abgesehen davon, dass die örtliche Wehr den Brand gleich löschte, standen die selben Kameraden am nächsten Tag unaufgefordert wieder vor seiner Tür und halfen das Haus auszuräumen.

„Hier machen Leute aus allen Berufen mit: Geschäftsführer, Lehrer, Handwerker. Bei uns gibt es auch keine Konkurrenz“, sagt Trabert. Er hofft, auch andere von ihrem Glück als Ehrenamtler überzeugen zu können.

dvd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.