Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Polizist noch nicht vernommen – Obdachloser wohl psychisch krank
Lokales Stormarn Polizist noch nicht vernommen – Obdachloser wohl psychisch krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 08.10.2018
Der Tatort in der Schützenstraße von Bad Oldesloe wurde weiträumig abgesperrt. Quelle: Jens Burmester
Bad Oldesloe

«Der Kollege steht unter Schock», sagte ein Sprecher am Montagmorgen. Weshalb genau der Polizist schoss, sollen die laufenden Ermittlungen klären. Nach Polizeiangaben war der 21 Jahre alte Obdachlose noch am Ort des Geschehens gestorben. Dort sei unter anderem auch ein Messer mit einer Klingenlänge von 18 Zentimetern gefunden worden.

Von der Lübecker Staatsanwaltschaft heißt es am Montag, dass der erschossene Obdachlose offenbar psychisch krank war. Er sei jedoch nicht als gefährlich eingestuft worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck, Christian Braunwarth.

Über Notruf war am Sonntagmittag zuvor gemeldet worden, dass sich im Bereich der Schwimmhalle in Bad Oldesloe jemand mit einem Messer in der Hand aufhalte, hieß es. Als die Polizei mit drei Streifenwagen anrückte, trafen die Beamten den Gesuchten gut 300 Meter entfernt davon an. Schließlich sei es zu dem Schuss gekommen. Die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei ermitteln.

Tödliche Schüsse in Bad Oldesloe: Nach dem ein junger Obdachloser von einem Polizisten erschossen worden ist, laufen die Ermittlungen zu dem Fall.
Klicken Sie hier, um weitere Bilder von dem Einsatzort in Bad Oldesloe zu sehen.

dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem ein junger Obdachloser in Bad Oldesloe von einem Polizisten erschossen worden ist, laufen die Ermittlungen zu dem Fall.

08.10.2018

Ein Polizist hat am Sonntag gegen 11.30 Uhr einen 22-jährigen Obdachlosen in Bad Oldesloe erschossen, der sich sehr aggressiv verhalten habe und mit einem langen Messer bewaffnet gewesen sein soll.

07.10.2018

Die Polizei hat offenbar 32 Wohnungseinbrüche in der Metropolregion Hamburg aufgeklärt – unter anderem in Glinde. Verdächtig ist 22-Jähriger, der bereits seit Juni 2018 in U-Haft sitzt.

07.10.2018