Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Oldesloe: Noch drei Tage bis zum Stadtfest
Lokales Stormarn Oldesloe: Noch drei Tage bis zum Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 23.05.2016
Badomat-Mitglieder als Popband Abba: Ulf Schwinum und Kerstin Kruse legen sich beim Song Waterloo mächtig ins Zeug. Das Publikum darf am Freitag beim Stadtfest im Kulturhof mitsingen und mittanzen.
Anzeige
Bad Oldesloe

Ob es am Freitagabend zum Auftakt des Oldesloer Stadtfestes im Kulturhof wohl eine so rauschende Partynacht geben wird wie einst in der legendären Oldesloer Disco Blockhütte in der Wolkenweher Mühle? Die Voraussetzungen für das Revival sind bestens: Der damalige Kult-DJ Sigi Plambeck (68) bringt seine Titel aus den 70ern mit. Dazu hat er viele schräge Anekdoten verraten, die die Schauspieltruppe von Badomat (Bad Oldesloe macht Theater) mit Hilfe der Tanzschule Ritter in lustige Sketche umsetzt.

Disco-Anekdoten kommen am Freitag zur 70er Jahre-Party auf die Bühne im Kulturhof.

Unvergessliche Geschichten ranken sich um die damalige Disco, die heute bestimmt Club heißen würde. Dort entstanden viele Freundschaften zwischen Oldesloern und den Discogängern aus der Umgebung.

Denn die Blockhütte war für sie einst fast „der Nabel der Welt“. Etliche Ehen, die dort ihren Anfang nahmen, bestehen noch heute. So wie die von DJ Siegfried Plambeck, der mit seiner Karin gerade voriges Wochenende den 44. Hochzeitstag feierte.

15 Jahre lang legte er in der Oldesloer Blockhütte die Platten auf, von 1967 bis 1982. Als Bad Oldesloe das erste Stadtfest feierte „da gab es die Blockhütte noch“, erinnert er sich: „Um 23 Uhr ging das Licht aus.“ Nicht in der Blockhütte, sondern in der Innenstadt. In der Disco wurde anschließend weitergefeiert. In der Wolkenweher Mühle „war immer ein Lokal“, berichtet Plambeck. Mal hieß es Zur Wolkenweher Mühle, mal Weiße Rose. Plambeck: „Die Reinfelder und die Oldesloer Jungs haben sich um die Mädchen geschlagen.“ 1967 zog dann die Diskothek Blockhütte in die alte Mühle ein.

„Ich spiele Abba gern, weil die Titel so schön zum Tanzen sind", betont Plambeck. Nicht nur das. Die Badomat-Truppe schlüpft zum Stadtfest in die Rolle der Stars und singt die Playback-Ohrwürmer auf der Bühne mit. „Ich hatte die Idee mit Abba“, verrät Regina Witt. Dabei ist sie überhaupt nie ein Abba-Fan gewesen. Ganz anders als Kerstin Kruse, mit der sie gemeinsam auftritt und die fast alle Abba-Lieder auswendig kennt. Kruse: „Die sind toll“. Als Elfjährige sah sie Abba 1974 erstmals beim Grand Prix im Fernsehen. „Den Film habe ich im Kino bestimmt vier Mal gesehen, mindestens vier Mal“, berichtet sie. „Dancing Queen“ ist ihr persönlicher Favorit.

Seit eineinhalb Jahren nimmt Kerstin Kruse Gesangsunterricht bei der Oldesloer Sängerin Gabi Liedtke. Kruse schwebt vor, später einmal mit deutschen Chansons aufzutreten. Dazu fehlt ihr noch „ein Klavierspieler mit Humor“.

Doch erst einmal ist die Generalprobe für den Stadtfest-Auftritt angesagt. Die vier Abba-Mimen legen sich zum Playback mächtig ins Zeug. Und drehen bei „Waterloo“ schließlich so richtig auf. Das ist so ansteckend, das zum Ende alle kräftig mitsingen. „Ganz super. Echt toll“, loben die Kollegen in den Applaus. „Wir hatten auch unseren Spaß“, kommentiert Ulf Schwinum die Proben. „Die Leute werden ausflippen.“

Mit Stücken von Nancy Sinatra steht Annette Führmann als Playback-Sängerin im Rampenlicht. Zum Beispiel mit „These Boots Are Made for Walking“. Die passenden Stiefel färbte sie mit einem Edding-Stift schwarz ein, dazu trägt sie eine blonde Perücke: „Das Stück ist für mich wie auf den Leib geschnitten.“ Kerstin Kruse trägt Titel von Juliane Werding live auf der Stadtfest-Bühne vor.

In die Fußstapfen seines musikbegeisterten DJ-Vaters tritt mittlerweile Jan Plambeck mit Dub Rap und eigenen Texten. Als DCK stellt er auf dem Oldesloer Stadtfest am Freitag um 23.30 Uhr an der Besttor-Bühne sein neues Album vor. Vater Sigi Plambeck ist bei der Premiere nicht dabei. Er legt da ja noch im Kulturhof die Platten aus den 70ern mitsamt Abba auf.

Der schönste Oldesloer

„Wir spielen Blockhütte“ beginnt am Freitag, 27. Mai, 19.30 Uhr, im Kulturhof. Zu der Musik aus den 70ern kann natürlich kräftig getanzt werden. Gespielt wird unter anderem eine Szene um die Polizeikontrollen in der früheren Disco. Zudem tritt der angeblich schönste Mann von Bad Oldesloe dort mit einer Tanzdarbietung auf. Eine Polonaise Blankenese gibt es ebenso.sus

Susanna Fofana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 5. Juni ist es soweit – dann steht Bad Oldesloe vor der Qual der Wahl. Vier Kandidaten kämpfen um das Amt des Bürgermeisters.

23.05.2016

Der Betreuungsverein Stormarn veranstaltet am Mittwoch, 1. Juni, in Bad Oldesloe einen Infoabend zum Thema „Vorsorge für das Alter – Wie kann ich für den Pflegefall ...

23.05.2016

LN-Serie zur Bürgermeisterwahl in Bad Oldesloe am 5. Juni – Sebastian Schulz (parteilos).

23.05.2016
Anzeige