Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Tresor mit Morphium gestohlen
Lokales Stormarn Tresor mit Morphium gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 03.12.2018
Hier hing mal der Tresor.   Quelle: hfr
Bad Oldesloe

Bei einem Einbruch in die Räumlichkeiten des Palliativnetz Travebogen in Bad Oldesloe haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Tresor gestohlen, in den Betäubungsmittel in Form von Tabellen und Morphium-Ampullen aufbewahrt wurden.

„Wir müssen einen Tresor für Medikamente nach dem Betäubungsmittelgesetz zwar vorhalten, aber der Inhalt ist sehr gering und auf Notfälle, insbesondere am Wochenende beschränkt“, sagt Travebogen-Geschäftsführer Thomas Schell. Auch Rezeptformulare würden nicht im Büro gelagert werden. Diese hatten die Einbrecher offenbar in zwei Schränken vermutet, die ebenfalls aufgebrochen worden waren.

„Die Patienten werden regelmäßig mit ihrem individuellen Bedarf direkt durch den Hausarzt versorgt. Schlimmer wäre es, wenn die Rufbereitschaft am Wochenende von dem Einbruch überrascht worden wäre. Dann sind die Apotheken geschlossen und die Notapotheken sind auch nicht immer bevorratet.“ Eine Patientenversorgung sei insofern nicht gefährdet gewesen. Der Sachschaden am Gebäude und am Inventar sei dabei viel höher und ärgerlicher als der Verlust der wenigen Medikamente, so Schell.

Er geht davon aus, dass es mindestens zwei Einbrecher waren. Denn der Tresor wiege rund 50 Kilogramm.

Wer das Palliativnetz bei der Neuanschaffung eines Tresors helfen möchte, kann sich an Heike Hartwig unter Telefon 0451-160 859 63 wenden. Die Nummer ist direkt ins Büro Am Sandkamp geschaltet.

Zeugenhinweise bitte an die Oldesloer Polizei unter 04531/5010.

Das 2009 gegründete Palliativnetz Travebogen ist ein Zusammenschluss aus Ärzten, Pflegediensten, ambulanten Hospizdiensten, stationären Einrichtungen und Ehrenamtlichen, die eine umfassende palliative Betreuung gewährleiten. Das Ziel ist es, schwerstkranken Menschen ein angst- und schmerzfreies Sterben in vertrauter Umgebung zu ermöglichen. Travebogen ist in Lübeck und Teilen von Ostholstein sowie in den Kreisen Segeberg und Stormarn aktiv.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtvertreter sollen außerdem über eine Niederschlagsgebühr und den Bau einer zusätzlichen Schule abstimmen. Die Sitzung ist am Freitag.

03.12.2018

Der Verein Lebensweg sammelt Geld und baut ein Hospiz in Bad Oldesloe. Hier sollen zwölf Gäste am Ende des Lebens unterkommen. Leserspenden helfen dabei.

03.12.2018

Die Stormarner AfD wollte ihren Fraktionsvorsitzenden Arnulf Fröhlich abwählen. Weil dies nicht gelang, haben nun zwei Abgeordnete ihren Austritt aus der Kreistagsfraktion erklärt.

03.12.2018