Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Oldesloe: Verein verurteilt Übergriffe
Lokales Stormarn Oldesloe: Verein verurteilt Übergriffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 30.01.2016

Der Verein Frauen helfen Frauen Stormarn verurteilt die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln, Hamburg und nun auch in Bad Oldesloe, ganz deutlich und verweist auf das Angebot der Frauenfachberatungsstelle in Bad Oldesloe. Betroffenen und deren Angehörigen biete sie kostenfrei eine unbürokratische, parteiliche und auf Wunsch anonyme Unterstützung.

Das Erleben sexueller Übergriffe könne für Frauen gravierende Auswirkungen haben. Die erschütterten grundlegend ihr Vertrauen in Sicherheit und zwischenmenschliche Beziehungen.

Die Bereitschaft, derartige Verbrechen bei der Polizei anzuzeigen, sei indes gering, da Frauen nicht sicher sein könnten, dass sie dort auf Verständnis und Mitgefühl stoßen oder dass ihnen überhaupt geglaubt werde.

Das habe sich erfreulicherweise nach den Ereignissen in Köln geändert. Inzwischen meldeten sich nun auch Frauen, die in anderen Städten bei Silvesterfeiern Übergriffe erlebt haben. Das zeige sehr eindrucksvoll, wie ermutigend eine öffentliche und politische Empörung über sexualisierte Gewalt für die Betroffenen wirken könne.

Wie es in der Mitteilung des Vereins weiter heißt, richte sich die Empörung bedauerlicherweise darauf, dass es sich mutmaßlich um nicht-deutsche Täter handele. Eine Unterscheidung nach Herkunft oder Religion der Täter werde jedoch dem Thema nicht gerecht und solle auch nicht das Ausmaß der Empörung bestimmen.

Fest stehe aber, dass Angst vor sexuellen Übergriffen Frauen in ihrer Bewegungsfreiheit und gesellschaftlichen Teilhabe einschränke. Die tagtäglich so ausgeübte Gewalt führe dazu, dass viele Frauen als gefährlich geltende Orte meiden würden. Deshalb gelte es, sie konsequent zu bekämpfen.

Rat und Unterstützung finden Betroffene bei Frauen helfen Frauen Stormarn in der Bahnhofstraße 12 in Bad Oldesloe.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Henning Görtz schätzt das Stormarner Modell und will es weiter pflegen.

30.01.2016

Für den bodenständigen Bargteheider ist seine Heimatstadt sein Anker.

01.02.2016

Die Kinderstadt Stormini steht vom 24. bis 30. Juli auf dem Gelände des Schul- und Sportzentrums in Trittau. Die Kinder aus dem Kreis von neun bis 13 Jahre können sich ab dem 1. Februar bis zum 15. Februar anmelden.

01.02.2016
Anzeige