Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Oldesloe als Pflaster für Straßenkunst
Lokales Stormarn Oldesloe als Pflaster für Straßenkunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 31.08.2018
PflasterArt: Die Gruppe Paprika Royal zeigte, was alles mit abfallreifen Dingen möglich ist. Quelle: Dorothea von Dahlen
Bad Oldesloe

Qualm, rappel – mit ausgeleierten Stoßdämpfern rumpelt Luigi aus Neapel durch die Fußgängerzone. Passanten wenden sich um, schütteln den Kopf angesichts der Rauchschwaden, die aus seiner Motorhaube quillen. „Machte nix. Alles gut“, ruft er den besorgten Bürgern aus dem geöffneten Seitenfenster zu. Vor C&A stoppt der Bruchpilot. „Ich komme von EU“, erklärt er dem Publikum, das einen Kreis um seinen VW gebildet hat. Und schon zeigt er den Umstehenden, wie sich abgasbelastete Fahrzeuge geschickt umrüsten lassen. Zwei Handgriffe im Fußraum und ein Bossa nova erfüllt die Mühlenstraße. Behände zieht Luigi Sandpapier hervor und schleift damit zum Rhythmus passend, den Kotflügel blank. Der Mann steigert sich, wuchtet die Werkzeugkiste aus dem Kofferraum, lässt den Inhalt kräftig scheppern, reißt den Wassertank des Scheibenwischers heraus und springt seil mit dem Kabelbaum aus dem Motorraum. „Brauchte man alles nix“, ruft er.

Den Kids von der Oldesloer Stadtschule gefällt das. Sie schwenken die Hüften im Takt und wedeln mit den Armen. „Ich finde das richtig witzig. Er hat auch tolle Musik“, sagt Benni (10). Und als einige Passanten zum Abschluss ihr Portemonnaie zücken und Luigi etwas Geld in den Hut werfen, fügt er hinzu: „Gut finde ich auch, dass er Geld sammelt. Schließlich macht er ja sein Auto kaputt für die Show.“

Großen Applaus vom Publikum ernteten auch die anderen für die PflasterArt engagierten Straßenartisten. Auf Tuchfühlung mit dem Publikum geht gleich Imre Bernrath aus Ungarn. Ihm gelingt es, auch wortlos mit den Leuten zu schäkern und sie zu den absurdesten Verrenkungen zu bewegen. Den großen Salto zum Abschluss kann er aber nicht vollführen. Das wäre zu gefährlich. Denn immer wieder laufen Passanten über „die Bühne“.

Straßenkünstler erobern am Wochenende das Pflaster von Bad Oldesloe.

Rührend lustige, ja nahezu lyrische kleine Episoden setzt das Duo Paprika Royal in Szene. Coralie und Riet, beides ausgezeichnete Artisten, lenken den Blick auf das, was andere gern loswerden wollen: den Abfall. Da erwacht der Mülleimer zum Leben, wirbeln Besen durch die Luft, dient Ausgemustertes als Requisit für wagemutige Artistik. Halsbrecherisch erscheint da die nur auf Weinflaschen gestellte Schubkarre, in die Riet zu allem Überfluss noch hineinsteigt. Die Oldesloerin Tabea Steglich darf ihm in dieser sehr wackeligen Position sogar noch ein paar Konservendosen von Kopf schießen. „Ich bin nicht sehr treffsicher“, sagt sie lachend, nachdem alle unten liegen und sie einen Blechorden bekommen hat. „Aber es hat richtig Spaß gemacht.“

Bemerkenswert auch das Duo vom Wanderzirkus De Berenis. Das argentinische Paar inszeniert dramatisch-parodistische Herz-Schmerz-Szenen, gepaart mit Seilakrobatik, unterbrochen von urkomischen Flirts mit dem Publikum. Auch der exzentrische Clown Ale Risorio und die Kompanie Cia Vaya, die Maskentanz und Partnerakrobatik kombiniert, versprechen Hochgenuss und gute Laune. Für den Groove sorgen die Bands Guacáyo, Mimi Crie, Green Leyves, Ley und Exenter.

Das Programm

Samstag

Marktplatz: 17, 19, 21 Uhr Guacáyo, 16, 18, 20 Uhr De Berenis Circus;

Hindenburgstrasse 15.30, 17.30, 19.30 Uhr CIA VAYA,

C&A: 15, 17, 19 Uhr Ale Risorio,

Mühlenplatz 16.30, 18.30, 20.30 Uhr Imre Bernath

Hude 16.00, 18.00, 20.00 Uhr Paprika Royal

Künstlercafe Innenhof Bürgerhaus: 19-22 Uhr Mimi Crie

Sonntag

Marktplatz 13.00, 15.00, 17.00 Uhr Greenleaves ; 12.00, 14.00, 16.00 Uhr De Berenis Circus

Hindenburgstrasse 12.30, 14.30, 16.30 Uhr Imre Bernath

C&A 12.00, 14.00, 16.00 Uhr Paprika Royal

Mühlenplatz 13.30, 15.30, 17.30 Uhr Ale Risorio Hude 13.00, 15.00, 17.00 Uhr CIA VAYA

von Dorothea von Dahlen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) hat die Müllcontainer im Oldesloer Ortsteil Rethwischfeld entfernt. Hintergrund sind illegale Entsorgungen, die zu Umweltverschmutzungen führten.

31.08.2018

Kurzfristig ist am heutigen Freitagmorgen die Sporthalle am Kopernikusgymnasium in Bargteheide bis auf weiteres für die schulische und Vereinsnutzung gesperrt worden. Grund sind Brandschutzmängel.

31.08.2018

Eine Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Das weiß auch der Handelsverein Reinfeld, der in diesem Jahr wieder einen Preis an junge Azubis vergibt. 300 Euro warten auf den Gewinner.

03.09.2018