Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Oldesloer Reiterhof wird zum Szenetreff

Bad Oldesloe Oldesloer Reiterhof wird zum Szenetreff

Da ist Musik drin: „Farmers Pub & Dance“ heißt die neue Location in Bad Oldesloe. Der Reiterhof von Marion Rautenberg-Cornelissen entwickelt sich gerade ein Kleinod zu einem Dorado der Musikszene.

Rümpeler Weg 24 c, bad oldesloe 53.80353 10.37018
Google Map of 53.80353,10.37018
Rümpeler Weg 24 c, bad oldesloe Mehr Infos
Nächster Artikel
Hamberge feiert den Weltgebetstag

Selbst der Bartresen ist gebraucht gekauft und aufgearbeitet: Nils Hadenfeld macht gerade Pause und lässt sich den heißen Kaffee schmecken, den ihm Reiterhof-Chefin Marion Rautenberg serviert hat.

Quelle: Fotos: Petra Dreu

Bad Oldesloe. Auch wenn „Reiners Stage Club“ in der Hamburger Straße in wenigen Wochen die Segel streicht, müssen die Freunde von Livemusik nicht traurig sein. Quasi zweimal um die Ecke, im Rümpeler Weg 24 c, links den kleinen Hügel hinunter zum Reiterhof von Marion Rautenberg-Cornelissen, entwickelt sich gerade ein Kleinod zu einem Dorado der Musikszene.

„Farmers Pub & Dance“ heißt die neue Location, deren Mobiliar bereits Geschichten zu erzählen hat.

Auf dem Weg dorthin verfolgen gleich mehrere, genüsslich kauende Reitpferde, die neugierig ihre Köpfe aus den Klapptüren strecken, die Besucher. Dort ist immer etwas los. Mädchen jeden Alters sind hier Feuer und Flamme für die Ponys und großen Pferde, denen auch das Herz von Marion Rautenberg-Cornelissen gehört. Verzückt ist sie, wenn ihre kleinen Schülerinnen Fortschritte auf den Pferderücken machen und es den 35 Pferden auf ihrem Hof gut geht.

Das war nicht immer so, denn 2012 brannte die Hälfte der Reithalle ab, die dringend für den Reitunterricht gebraucht wurde. Mit ihr brannte auch das kleine Reiterstübchen ab, das damals ausschließlich den Reitern vorbehalten war. Der Rest bestand aus asbesthaltigen Eternitplatten und konnte nur noch entsorgt werden.

So schnell ließ sich Marion Rautenberg aber nicht aus dem Konzept bringen. Die Reiterhalle wurde neu aufgebaut und erhielt ein großes Casino, dessen große Glastüren sich komplett öffnen lassen und den Blick in die Reithalle sowie auf das direkt an den Kurpark grenzende Außengelände freigeben. Nicht nur die Türen haben das gewisse Etwas, sondern vor allem auch jedes einzelne Möbelstück. „Jedes Stück hier hat Geschichte“, sagt die Reitlehrerin, die gemeinsam mit ihrer Tochter Lara (25) und Maximilian Burchardi in Kleinanzeigen und im Internet stöberte, um eine geeignete Inneneinrichtung zu finden. Sie kauften ein ganzes Konvolut an alten Stühlen und Tischen, die wieder aufgearbeitet wurden. Sie fanden alte Biedermeiersofas mit Charme, die eine neue Polsterung erhielten. Aus Leipzig holten sie eine Bar ab, die nur aus einzelnen Brettern bestand. „Wir haben nicht gedacht, dass daraus eine so tolle Bar werden kann. Zwei Bretter fehlten sogar noch. Die wurden uns nachgeschickt“, denkt Marion Rautenberg zurück, die das alte Stück einem befreundeten Tischler überließ, der daraus ein Schmuckstück machte.

Eine besondere Geschichte hat auch der Fußboden zu erzählen, den sie als drei Zentimeter dicken Tanzboden aus Holz im Internet gekauft hatte. Alles war mit dem Verkäufer bereits abgesprochen, als sich Marion und Lara Rautenberg ins Auto setzten, um den Tanzboden aus Wuppertal abzuholen. „Erst vor Ort haben wir gemerkt, dass wir in einem Puff gelandet waren. Wir haben schnell gemacht, dass wir wieder nach Hause kamen“, erzählt sie.

Dem urgemütlichen Casino gab sie den Namen „Farmers Pub & Dance“, das heute sowohl für Tagungen, Jahreshauptversammlungen, Kurse und Familienfeiern gemietet werden kann. Eine Silvesterfeier, ein Grünkohlessen und sogar eine Wellnessmesse hat der Pub bereits erlebt; dazu viele Musikveranstaltungen, am liebsten regelmäßig jeden Monat eine. Während Marion Rautenberg die Gema-Gebühren und die Getränke für die Band übernimmt, gehören den Musikern die Eintrittsgelder.

Musik und Osterfeuer

Am 12. März feiert die Oldesloer Band „Small Steps“ sich und ihre erste CD. Als Gäste stehen die Bands „Days of Northern Lights“ und „The Novas“ mit auf dem Programm. Beginn ist um 19 Uhr. The „Boy Kott Band“ folgt am 19. März um 20.30 Uhr. Zu einem Osterfeuer lädt der Pub für Sonnabend, 26. März, ab 19 Uhr. Musik gibt es dazu von „Pfefferminz“ und „Days of Northern Lights“.

 pd

• Info:

www.farmers-pub.de.

Petra Dreu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.