Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Oldesloer Turmquartier bietet barrierefreies Wohnen

Bad Oldesloe Oldesloer Turmquartier bietet barrierefreies Wohnen

An der Turmstraße in Bahnhofsnähe sollen hochwertige 33 Eigentumswohnungen entstehen, die ihren Bewohnern Barrierefreiheit sowie äußerst geringe Energiekosten garantieren sollen. Der Planer stellte jetzt das Projekt vor. 

Voriger Artikel
Pistenraupe landet in Seefeld Stormarn
Nächster Artikel
Kinderhaus wird zum Künstleratelier

So sieht das Vorhaben auf dem Reißbrett aus: Die vorgesehenen 27 Stellplätze für Autos befinden sich im Innenhof. ZEICHNUNG: SIG HOLSTEIN

Bad Oldesloe. Norbert Riedel versprühte Zuversicht: „Wir werden im kommenden Frühjahr anfangen und planen anschließend mit einer Bauzeit von zwei Jahren“, sagte der Architekt während eines Ortstermins an der künftigen Baustelle. An der Turmstraße in Bad Oldesloe sollen hochwertige 33 Eigentumswohnungen entstehen, die ihren Bewohnern Barrierefreiheit sowie äußerst geringe Energiekosten garantieren sollen.

LN-Bild

In Bahnhofsnähe werden 33 neue Eigentumswohnungen errichtet.

Zur Bildergalerie

Unterschiedliche Größen

3000 Euro kostet im Durchschnitt ein Quadratmeter. Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 62 und 120 Quadratmetern. Ein Kauf ist ab 189000 Euro möglich. Die Wohnungen verfügen über zwei bis dreieinhalb Zimmer.

Infos bei SIG, 04531/50875777 und baghai@sig-holstein.de, oder HI, 04531/6672750 und info@hi-s.de.

Der Planer stellte jetzt das Projekt mit Mike M. Pitz und Helge Voß als Vertreter des Bauträgers HI Service GmbH sowie Armin Baghai von der Sparkassen-Immobiliengesellschaft (SIG) Holstein vor, die für den Vertrieb verantwortlich ist. Ein anspruchsvolles Vorhaben soll nach ihren Worten realisiert werden, das dank seiner Lage den Namen Turmquartier trägt. „Wir haben ein abschüssiges Gelände.

Deshalb ist die Gründung nicht einfach“, erläuterte Norbert Riedel.

Und eventuell nicht ganz ungefährlich, fielen doch Ende April 1945 während eines alliierten Luftangriffs auf den nahen Bahnhof auch auf diesen Bereich zahlreiche Bomben. „Das jedenfalls hat die Auswertung von Luftbildern ergeben“, sagte Mike M. Pitz. Deshalb müsse das rund 3300 Quadratmeter große Baugrundstück sorgfältig sondiert werden. Vermutlich werden Experten vor Ort sein. Immerhin lässt den Bauherren eine Tatsache hoffen. „Vor rund 20 Jahren gab es schon mal Erdarbeiten auf dem Gelände. Da ist nichts passiert. Es ist eher unwahrscheinlich, dass jetzt noch etwas gefunden wird“, sagte Mike M. Pitz.

Mit den Weltkriegs-II-Bomben werden die künftigen Eigentümer nichts mehr zu tun haben, sie sollen stattdessen von der Lage in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes profitieren. „Die Nachfrage in Bad Oldesloe ist nach wie vor sehr groß“, betonte Armin Baghai. Der Bahnhof und die Innenstadt seien gut zu Fuß zu erreichen, und die ruhige Turmstraße verfüge über eine gute Anbindung an die B 208 und damit auch in Richtung Autobahn. „Die Wohnungen sollen deshalb nicht nur Interesse bei älteren Menschen finden, sondern auch bei Berufstätigen. Wir wollen alle Altersgruppen ansprechen“, sagte der Immobilienmakler.

Die Käufer müssten, so Armin Baghai, nur nach dem Baufortschritt bezahlen. Die Planer haben eine Bauphase von zwei Jahren im Blick, damit „zum Schluss auch wirklich alles fertig ist“, wie Norbert Riedel erläuterte. Und die künftigen Eigentümer hätten durchaus noch ausreichend Zeit, um eventuell ihre eigenen Immobilien zu veräußern. Das Turmquartier eigne sich für Senioren, die sich räumlich verkleinern wollten, so Armin Baghai.

Architekt Riedel will bei dem Projekt mit Betrieben zusammenarbeiten, die er bereits bei anderen Vorhaben kennenlernte. Angesichts des aktuellen Baubooms und der guten Auftragslage in der Branche sei eine längere Vorlaufphase sinnvoll: „Die Firmen müssen ja auch rechtzeitig planen.“ An der Turmstraße entsteht ein Komplex in zweigeschossiger Bauweise mit einem Staffel- und Untergeschoss. Alle Wohnungen haben einen Balkon oder eine Terrasse. Es werde dank der guten Dämmung eine hohe Energieeffizienz erreicht. Damit, so die Planer, sei eine Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau möglich.

 Michael Thormählen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.