Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Oldesloer bei Pilawa: Wer ist der Klügste im Norden?
Lokales Stormarn Oldesloer bei Pilawa: Wer ist der Klügste im Norden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 16.12.2017
Andreas Zimmermann und Johannes Begemann wollen den Titel „Klügster Norddeutscher“ erlangen. Quelle: Foto: Ndr/uwe Ernst/hfr
Bad Oldesloe

Die Raterei begleitet den 55-Jährigen schon ein Leben lang. „Als Kind habe ich lieber in Lexika geblättert, als in Kinderbüchern gelesen.“ Damals habe er bereits festgestellt, „dass ich ein recht gutes Gedächtnis für Dinge habe, die ich als unnützes Wissen bezeichne“. Die erste Gelegenheit, dieses unproduktive Wissen gewinnbringend anzubringen ergab sich für Zimmermann vor 20 Jahren in der Frank-Elstner-Show „Jeopardy“.

„Damals habe ich mich mit einer Postkarte beworben“, erzählt er lachend. Von 54 Bewerbern war er unter den Dreien, die das Casting schafften. Zweimal ging der Diplom-Verwaltungswirt 1997 als Sieger nach Hause. „Das erste Mal war ich grottenschlecht“, gibt der Oldesloer zu. Immerhin erspielte er in beiden Sendungen mit seinen in D-Mark umgerechneten Punkten 10 600 Mark. Dies war der Grundstock für den späteren Hausbau.

Gut ein Jahr später hatte der Oldesloer in der ZDF-Sendung „Quiz-Champion“ einen „unrühmlichen Auftritt“, wie er es nennt. Zimmermann: „In der ersten Runde bin ich krachend ’rausgeflogen.“ Danach sei er eigentlich mit dem Thema fertig gewesen: „Ich bin so grandios ’rausgeflogen – es hat mich nicht mehr gereizt.“ Doch gerade, als er seine uralte Bewerbung für „Die Leuchte des Nordens“ zurückziehen wollte, kam der Anruf einer Produktionsgesellschaft. Und der Oldesloer ließ sich erneut auf ein TV-Rate-Abenteuer ein. Auf die Quiz-Show „Der klügste Norddeutsche“ mit Jörg Pilawa.

In den ersten drei Sendungen seit 2015 konnte kein Bewerber diesen Titel gegen die Experten erringen. Es gilt, die Moderatoren der Regionalmagazine von NDR und Radio Bremen in fünf Einzel-Duellen zu besiegen. Hat Quiz-Profi Zimmermann eine Chance?

Jenseits der Fernsehauftritte mischt der Oldesloer im deutschen Quiz-Verein kräftig mit. Als VHS-Moderator hat er die Raterunde nach Bad Oldesloe geholt. Seit Jahresbeginn rauchen nun einmal im Monat im KuB die Köpfe. „Es hat sich ein gewisser Stamm an Spielern herausgebildet.“ Meist sind es zehn bis zwölf, die über den Fragen aus verschiedenen Wissengebieten brüten. „Bad Oldesloe ist mit Abstand der kleinste Austragungsort.“ Trotzdem kommen hier nicht weniger Quiz-Freunde zusammen als in Großstädten. Und im Städtecup der 23 bundesdeutschen Austragungsorte hält sich die Kreisstadt unter den Top-Ten.

Zimmermann weiß, dass jeder Quizzer seine eigene Lernmethode hat. Eine davon ist der Bau von Eselsbrücken. Denn beim reinen Auswendiglernen würde nichts haften bleiben. Und es ginge auch nicht allein darum, dass das Wissen da sei. „Es muss auch schnell abrufbar sein.“ Er selbst beschäftige sich mit Wissen aus allen Bereichen.

Der Oldesloer: „Entweder es läuft super oder es läuft gar nicht. Das macht es aber auch spannend.“ Wenn es mal nicht läuft, könne sich durchaus mal ein Shitstorm über den Verlierer oder die Verliererin ergießen. Der Oldesloer: „Es gibt keine leichten und keine schweren Fragen. Nur Fragen, die ich beantworten kann – oder eben nicht.“ Es mache ein gutes Quiz aus, wenn es 20 Prozent Fragen enthalte, die fast jeder beantworten könne und weitere 20, die fast keiner wisse. Wenn das Quiz zu schwer sei, vergehe den Ratefüchsen die Lust daran.

Durch die LN-Fragen wurden bei Zimmermann „einige meiner blinden Flecken erwischt.“ Zum Beispiel bei der Frage nach den indischen Göttern, die er dann durch Zufall richtig ankreuzte oder der nach dem Oldesloer Stadtwappen in Lübeck, wo er daneben lag.

Susanna Fofana

Wer weiß es?

1. Wo findet man in Lübeck das Oldesloer Stadtwappen?

a. Holstentor b. Salzspeicher c. Heiligen-Geist- Hospital

2. Wie heißt der indische Elefantengott?

a. Ganesha b. Hanuman c. Krishna

3. Vom Yoga beeinflusst entwickelte der Nervenarzt Johannes Schulz ab 1920 ein Training.

a. Pilates-Training b. Kieser-Training c. Autogenes Training

Die NDR-Sendung „Der klügste Norddeutsche“ wird am Mittwoch, 27. Dezember, 22.30 Uhr, ausgestrahlt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!