Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Aus Unzufriedenheit zu neuem High-Tech
Lokales Stormarn Aus Unzufriedenheit zu neuem High-Tech
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 05.11.2018
Manfred Weichs, Sven Bressert und der Oldesloer Stefan Bohnhoff vor ihrer High-Teck-Entwicklung. Quelle: Sandra Freundt
Bad Oldesloe

Stefan Bohnhoff ist Techniker aus Leidenschaft. „Ich hab schon immer gern getüftelt“, gibt der 50-jährige Oldesloer zu. Als der Geschäftsführer der Bohnhoff Betriebstechnik GmbH den Stand der von ihm vertriebenen Textilreinigungsmaschinen veraltet fand, setzte er sich hin und brachte „mal eben“ die Entwicklung einer neuen auf den Weg. Im Oktober 2018 wurde der Prototyp der „Multimatic ONE 320“ nun auf der Mailänder Fachmesse der Weltöffentlichkeit vorgestellt und hat dabei viel Interesse geweckt.

High-Tech-Prototyp wird jetzt vorgestellt.

Bereits als kleiner Steppke war Stefan Bohnhoff ein Technik-Fanatiker, später als junger Mann hat er dann sein Auto auseinander genommen. Da war es nur eine Frage der Zeit, dass er in seinem Nebenjob bei Firma Buchholz Textilpflege in Bad Oldesloe schnell vom Fahrer in den Technikbereich wechselte, in dem Textilreinigungsbetrieb die Maschinen betreute und bei Bedarf reparierte. Dennoch absolvierte Bohnhoff nach der Mittleren Reife zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Der Firma Buchholz blieb er jedoch auch während dieser Zeit und bei und nach seinem späteren Studium zum Diplom-Ingenieur (FH) treu, stieg dort schnell zum Betriebsleiter auf.

Auf dem Weg zur Selbstständigkeit

Nach und nach eignete Stefan Bohnhoff sich dabei autodidaktisch viele wichtige Technikkenntnisse an und störte sich schnell an dem langwierigen Arbeitseinsatz von Kundendiensttechnikern unterschiedlicher Maschinenhersteller. „Sie mussten sich bei bestimmten Arbeiten umständlich miteinander absprechen- das war zeit- und kostenintensiv“, ärgerte sich der Oldesloer. „Da wäre es doch sinnvoller, alles in die Hand eines Kundendienstes zu geben“, dachte er sich und machte 1998 „Nägel mit Köpfen“, indem er sich mit dieser Idee selbstständig machte. Inzwischen ist Bohnhoff Betriebstechnik GmbH ein fachlich versierter Service- und Vertriebspartner für Wäschereien und Reinigungen. Bohnhoff selbst ist zudem seit Jahrzehnten anerkannter Handelsvertreter und Servicepartner der Multimatic iLSA Deutschland GmbH & Co. KG in Melle, einem Vertriebsunternehmen für Maschinen zur Pflege von Bekleidungsartikeln.

Technischer Stand veraltet

Schnell stellte er auch an diesen Verbesserungspotenzial fest: „Das Steuerungssystem war nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, zudem fand ich die Umstellung auf unterschiedliche Lösungsmittel viel zu kompliziert.“ Das wollte Bohnhoff ändern, besprach sich zunächst mit den Multimatic-Vertretern, nahm zudem weitere Verbesserungsvorschläge auf und setzte sich dann mit den Multimatic Mitarbeitern Sven Bressert (Technischer Leiter) und Berater Manfred Weichs zusammen und entwickelte zunächst am Computer die neue Maschine. „Weil das von unserem Lieferanten gebaute Produkt dann nicht unseren Vorstellungen entsprach, beschlossen wir gemeinsam mit der Geschäftsleitung: „Wir bauen selbst!“, erinnert sich Bohnhoff an diese weitreichende Entscheidung. Denn nun mussten die Teile einzeln bestellt und zusammengesetzt werden. „Manchmal saßen wir tatsächlich vor der Maschine und bastelten“, weiß Bohnhoff noch. Die Feinarbeiten für den Prototypen übernahmen schließlich die Technische Abteilung und der Service von Multimatic, für die das auch alles Neuland war. Ein Jahr nach der ersten Idee war es schließlich geschafft: Der von Bohnhoff, Weichs und Bressert entwickelte Prototyp „Multimatic ONE 320“ war fertig.

„Ob leicht umstellbar auf die unterschiedlichen Lösungsmittel oder die Möglichkeit, die Maschine optimal auf die jeweiligen Betriebsgegebenheiten einzurichten – die Multimatic ONE 320 ist eine Innovation in allen Bereichen”, strahlten die drei bei der ersten Präsentation der Textilreinigungsmaschine im September auf der hauseigenen Messe zum 20-jährigen Bestehen von Bohnhoff Betriebstechnik in Rümpel um die Wette. Zu kaufen gibt es diese Neuheit jedoch noch nicht. „Im Oktober wurde sie dann der Weltöffentlichkeit auf der Fachmesse in Mailand vorgestellt, nun wird sie in Serie in Italien gefertigt und ist dann vermutlich im Juni 2019 auslieferbar“, erklärt Bohnhoff den weiteren Ablauf. Für ihn ist die Aufgabe erstmal erledigt, nur „ein paar kleine Verbesserungen liegen noch an“, kann der Oldesloer doch nicht ohne neue Überlegungen sein. Doch bleibt nun Zeit für Entspannung, die Stefan Bohnhoff am liebsten mit Frau Melanie und Sohn Felix (12) verbringt – bis ihm die nächste technische Unzulänglichkeit auffällt, die verbessert werden muss.

Das Unternehmen Bohnhoff

Die Bohnhoff Betriebstechnik GmbH wurde 1998 mit Sitz in Bad Oldesloe Gegründet und ist ein technischer Dienstleister für alle Betriebe, die im weitesten Sinne mit der Reinigung und Pflege von Textilien und Bekleidung zu tun haben. Sie bietet einen Komplettservice beim Vertrieb von Maschinen und Gerätetechnik, sowie bei allen Installations- und Wartungsarbeiten. Seit seinem zehnjährigen Bestehen veranstaltet das Unternehmen alle fünf Jahre eine Hausmesse auf dem Firmengelände in Rümpel. SF

Sandra Freundt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Stormarn Wohnraumentwicklung in Reinfeld - Was wird aus den Schrebergärten?

Wohnraum ist knapp in Reinfeld. Deshalb stellen Politik und Verwaltung Überlegungen zu möglichen Baugebieten an. Auch die Schrebergärten waren in der Diskussion.

05.11.2018

Einträchtig nebeneinander hängen Porträts von 15 Landräten des Kreises Stormarn. An dieser Galerie im Kreishaus wird sich nichts ändern. In Buchform wird auch die Nazi-Vergangenheit aufgearbeitet.

05.11.2018

Der bekannte Oldesloer Landschaftsmaler Walther Kunau ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er zeigte seine Bilder in mehr als 80 Einzelausstellungen, rund 290 Gruppenausstellungen sowie Büchern.

05.11.2018