Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Oldesloes Kurpark soll schöner werden

Bad Oldesloe Oldesloes Kurpark soll schöner werden

Wie die „grüne Lunge“ in der Kreisstadt aufgewertet und wieder etwas von ihrem einstigen Charme gewinnen könnte, treibt die Oldesloer Stadtverordneten seit Jahren um. Gärtnerische Eingriffe sind nur bedingt möglich – die CDU bringt sich mit neuen Vorschlägen ein.

Voriger Artikel
Reinfeld bewirbt sich um Stormini 2018
Nächster Artikel
Neuer Kalender mit Oldesloer Impressionen

Diese hübsch illustrierten Postkarten von Oldesloe verschickten die Kurenden gern an ihre Lieben zu Haus. Der Bielefelder Fabrikant Nikolaus Dürkopp investierte 1898 noch einmal kräftig in opulente Ausstattung. Anfang des 20. Jahrhunderts verlor das Bad immer mehr an Bedeutung.

Bad Oldesloe. Vorbei die Zeiten, da die Kreisstadt im gleichen Atemzug mit so mondänen Bäderorten wie Pyrmont oder Nenndorf genannt wurde. An die Tage, da reichlich gut Betuchte ihre Leiden an den salzhaltigen Quellen zu lindern suchten, erinnert heute nur noch der Kurpark. Die glamourös-barocken Bauten mit Wandelhalle, Badepavillons, Konzertplatz und Tanzkasino existieren zwar nicht mehr, doch die Parklandschaft lockt heute noch viele Erholungssuchende an die frische Luft.

LN-Bild

Gärtnerische Eingriffe nur bedingt möglich – CDU will Eingänge nach bedeutenden Personen benennen.

Zur Bildergalerie

„Auf alten Bildern von Oldesloe sieht man auch Beete. „Hans Jochim Stolten

Wie die „grüne Lunge“ in der Kreisstadt aufgewertet und wieder etwas von ihrem einstigen Charme gewinnen könnte, treibt die Oldesloer Stadtverordneten seit Jahren um. Bereits 2006 wurde ein Entwicklungskonzept aufgelegt, das sich dem Wegebau widmete und in Teilen verwirklicht wurde. So wurde ein Salz- und Wanderlehrpfad, ein Sohlemoorsteg und eine Trimmdich-Strecke angelegt.

Doch das allein reiche nicht, um das 13 Hektar große Gebiet im Süden der Stadt attraktiver zu gestalten, findet die CDU-Fraktion und unterbreitet neue Vorschläge. Nach Dafürhalten von Hans Jochim Stolten sollte ein Kurpark einladender wirken, mehr farbliche Akzente setzen. Als mögliches Vorbild führt er den Kurpark im britischen Harrogate mit seinen bunten Zierrabatten an. „Auf den alten Bildern vom Oldesloe sieht man auch Blumenbeete. Aber eine solche Verschönerung ist heute wohl nicht mehr gewollt“, setzt er hinzu. Um dennoch an die Tradition anzuknüpfen regt Stolten an, die Eingänge zum Park nach historischen Persönlichkeiten zu benennen, die sich um die wirtschaftliche oder auch kulturelle Entwicklung von Bad Oldesloe verdient gemacht haben. Allen voran führt Stolten den einstigen „Badedirektor“ Friedrich August Lorentzen (1765–1842) an sowie den Bielefelder Kurpark-Investor Nikolaus Dürkopp, den Margarinefabrikanten Friedrich Bölck oder den mutmaßlich in Oldesloe geborenen Komponisten Dietrich Buxtehude. Im heutigen Umweltausschuss schlägt die CDU zudem vor, die Bevölkerung bei der Auswahl der „Prominenten“ zu beteiligen und über ihre Vita entsprechende Informationstafeln anfertigen zu lassen.

An der Kurparkgestaltung scheiden sich tatsächlich die Geister. Gärtnerische Eingriffe, wie sie Stolten vorschweben, sind aufgrund des naturschutzrechtlichen Status des Kurparks nicht ohne weiteres möglich. 1975 wurde er zum Landschaftsschutzgebiet erklärt.

Laut Kurt Söffing vom Sachbereich Planung und Umwelt geschah dies, weil der Kurpark in direkter Beziehung zu anderen wichtigen Biotopen außerhalb der Stadt steht. „Die Beste, an der bei Rümpel die Kraniche stehen und in der Forellen schwimmen, fließt hier direkt durchs Kerngebiet der Stadt und schafft so etwas wie eine Grüninsel. Demgegenüber haben viele andere Kurparks überhaupt keinen Anschluss an schützenswerte Landschaften“, sagt Söffing und macht damit auf die Unterschiede zu Parks wie in Harrogate aufmerksam. Er weist auch auf die Salzquellen hin. Diese Perlen der Natur gelte es ebenso zu schützen. Er räumt ein, dass in diesem Jahr um den Salzteich Wildwuchs zurückgeschnitten wurde, um ihn wieder sichtbar zu machen. Auch seien dort Bänke aufgestellt worden. Aber all dies sei in vorheriger Abstimmung mit dem Kreis als Untere Naturschutzbehörde geschehen.

„Wir begrüßen es vom Grundsatz her, dass die Politik den Park attraktiver gestalten will. Aber wir können nicht so wie in einem eigenen Garten schalten und walten“, erklärt Söffing. Dies bedeute nicht, dass das Anlegen von Blumenbeeten komplett ausgeschlossen sei. Vielmehr müsse überlegt werden, an welchen Stellen dies möglich und sinnvoll sei. In unmittelbarer Nähe des Eingangs an der Kurparkallee gäbe es sicherlich freie Stellen. Doch im hinteren Bereich trage der Park schon eher den Charakter eines Waldes, der viel zu schattig sei, als dass dort Blumen gedeihen könnten.

In eine barocke, üppig blühende Grünanlage wird sich der Kurpark unter diesen Voraussetzungen wohl nicht mehr verwandeln, laut Söffing sind aber kleine Kompromisse – sofern politisch gewünscht – möglich. Der Oldesloer Umweltausschuss befasst sich heute Abend mit dem Antrag der CDU. Ein weiteres Thema ist die Novelle des Landesnaturschutzgesetzes.

Die Sitzung im Verwaltungsgebäude beginnt um 19 Uhr.

Oldesloe als Modebad

1811 entdeckte der Oldesloer Apotheker Friedrich August Lorenzen eine salz- und schwefelhaltige Quelle. Mit Erlaubnis des dänische Königs eröffnet er 1813 den Kurbetrieb. 350 mitunter prominente Gäste reisten bereits in der ersten Saison an. Oldesloe bekam den Ruf eines Modebades. 1817 begann die Expansion mit dem Bau von Säulengängen, Logierhaus und Gesellschaftssaal. Ein Bremer Gartenkünstler legte den Kurpark an. Zur Unterhaltung gab es eine Spielbank, Konzerte, Theateraufführungen und sogar Pferderennen im Rögen.

 Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.