Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Piraten im Wahlkampf: Uli König wirft den Anker in seiner Heimat
Lokales Stormarn Piraten im Wahlkampf: Uli König wirft den Anker in seiner Heimat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 16.09.2016
Im Gespräch auf der Oldesloer Hude: Piraten-Landtagsabgeordneter Uli König und Lisa Glantz. Quelle: Fotos: Thormählen/ln-Archiv

Das war fast schon Werbung im eigenen Wohnzimmer, als Uli König gestern an einem Stand auf der Hude über die politische Ziele der Piraten informierte. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Landtagsfraktion stammt aus Bad Oldesloe.

Dabei ist dem Abgeordneten klar, dass es nicht nur darauf ankomme, die Wähler in seiner Geburtsstadt anzusprechen, um nach der Wahl im kommenden Mai wieder an das Parlament an der Kieler Förde einziehen zu können: „Wir sehen natürlich auch auf die Umfragen, und da liegen wir zurzeit noch unter fünf Prozent.“ Deshalb sei es wichtig, das vorhandene Wählerpotenzial auszuschöpfen. „Wir müssen unsere Anhänger besser mobilisieren“, meinte der Landtagsabgeordnete.

Und die Piraten, so Uli König, hätten in ihrer ersten Legislaturperiode durchaus viel erreichen – unter anderem die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre: „Da bleiben doch viele junge Leute stehen, die uns dafür dankbar sind.“ Im Bereich des Umweltschutzes sei es darum gegangen, das Fracking und die Verklappung von Bohrschlamm zu verhindern. Uli König wies auf einen weiteren Piraten- Antrag hin, um das Bestattungsgesetz zu novellieren gehe: „Es soll dann auch die Möglichkeit gebe, die Asche eines Angehörigen zu verstreuen.“

mt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist unsere Innenstadt noch interessant oder kaufen die Kunden nur noch im Online-Handel ein? Um genau das herauszufinden nimmt Bad Oldesloe am 22.

16.09.2016

. SPD und CDU in Barsbüttel wollen einen Nachtragshaushalt von zwölf Millionen Euro für Investitionen auf den Weg bringen. Weitere fünf Millionen sollen als Kredit 2017 dazu kommen.

16.09.2016

Die Stadt Bargteheide hat den Rechtsstreit um die Enteignung eines Anliegers in der Rathausstraße in erster Instanz verloren.

16.09.2016
Anzeige