Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Plattdeutsche Musik in der Reinfelder Kirche
Lokales Stormarn Plattdeutsche Musik in der Reinfelder Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 27.09.2017
Anzeige
Reinfeld

In Stormarn beginnen die Plattdeutschen Tage. Am Freitag, 13. Oktober, sind Gerrit Hoss und sein Pianist Roman Schuler zu Gast in Reinfeld.

Dank der guten Akustik in der Matthias-Claudius-Kirche können Freunde der plattdeutschen Sprache ein originelles Konzert erleben: eine Reise durch ein aufregendes Leben als Musiker, durch raue Stürme auf hoher See, mediterrane Breitengerade und Einblicke in eine Seele, die stets dem Zeitgeist auf der Spur ist. Darüber hinaus findet sich mit „Dat du mien Leevste büst“ eine ganz neue Interpretation eines alten Volksliedes, die in dieser Form einen Hauch Hendrix, Doors und spontane Improvisationen der Band miteinander vereint.

Musikalisch lässt sich die Musik in keine Schublade stopfen. Neben Up-Tempo-Nummern wie „Dat olle Klavier“ gibt es Songs mit Ohrwurm-Charakter, jede Menge eingängige Hooks, Songs mit etwas Dreck und sphärische Lieder wie „Ik kann dat Meer sehn“ zu hören. Angefangen hat es bei Gerrit Hoss mit der Gitarre auf der Straße und einem Koffer voll Kleingeld vor sich. Immer unterwegs zwischen Westerland, Berlin und dem Süden Deutschlands. Irgendwann kamen dann die ersten Jobs auf dem Hamburger Kiez und in der Umgebung.

Die Bühnen wurden größer und die Songwriter-Qualitäten des gebürtigen Schleswig Holsteiners nahmen zu. In der Matthias-Claudius-Kirche in Reinfeld tritt er in Begleitung seines Pianisten Roman Schuler auf. Einlass ist um 19 Uhr, eine halbe Stunde vor Konzertbeginn. Karten für elf Euro gibt es bei der Buchhandlung Michaels und im Kartenreservierungsservice auf www.reinfeldkultur.de, an der Abendkasse 13 Euro. Veranstalter ist der Heimatbund Stormarn in Zusammenarbeit mit der Stadt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Team des Großhansdorfer Kulturrings um Ingrid Barz hat für die neue Theatersaison wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

27.09.2017

Egal, in wessen Gesicht man schaute: Kinder, Jugendliche und Eltern strahlten um die Wette. Das Vogelschießen in Schmachthagen war ein voller Erfolg.

27.09.2017

Die Stadtverordneten haben sich mit 26 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung dafür ausgesprochen, das Konzept zur Erhaltung und Gestaltung des historischen Friedhofs in Bad Oldesloe weiter zu verfolgen. Doch nicht alle Punkte, die für die Neugestaltung der Anlage vorgeschlagen wurden, stoßen auf Gegenliebe.

28.09.2017
Anzeige