Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Politiker planen Senkung der Kreisumlage
Lokales Stormarn Politiker planen Senkung der Kreisumlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 26.09.2013

Die heftigen Diskussionen um das neue Finanzausgleichsgesetz, das die Landesregierung plant, halten die Mitglieder des Stormarner Kreistages nicht davon ab, sich heute Gedanken um eine Senkung der Kreisumlage im Jahr 2014 zu machen.

Bei einer bisher angedachten Senkung um einen Prozentpunkt auf 34,5 Punkte für das kommende Jahr bliebe im Stormarner Haushalt noch immer ein Überschuss von knapp 4,2 Millionen Euro — bei einem Gesamthaushalt von fast 226 Millionen.

„Wenn wir die Kreisumlage um einen Prozentpunkt senken können, haben wir die zweitniedrigste Kreisumlage im Land“, erklärt Landrat Klaus Plöger (SPD). Egal ob das Finanzausgleichsgesetz kommt oder nicht, „wir handeln erst einmal so, denn wir wissen nicht, was 2015 ist“. Gespräche mit Vertretern von Städten und Gemeinden — die eigentliche Anhörung — sollen zur Klärung über die Höhe der Senkung beitragen. „Ich gehe davon aus, dass wir uns treffen. Ob es nun ein Prozentpunkt ist oder 1,25“, so der Landrat.

Der Kreistag stimmt heute ab 16 Uhr im Sitzungssaal über die Einleitung des Anhörungsverfahrens ab.

kks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 1. Oktober startet wieder die Lichttest-Aktion der Kfz-Innung. Die Beleuchtung der Fahrzeuge wird kostenlos überprüft.

26.09.2013
Stormarn Zarpen/Trittau - VEREINE & VERBÄNDE

Trittauer Turnflöhe machen dem

Kreis Stormarn alle Ehre

Trittau/Großhansdorf — Mannschaften des TSV Trittau und SV Großhansdorf haben jetzt den Kreis Stormarn bei den ...

26.09.2013

Die 130 Mitglieder wollen sich regelmäßig treffen und Sprache und Kultur pflegen.

26.09.2013
Anzeige