Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Polo brannte in Ahrensburg: War es Brandstiftung?
Lokales Stormarn Polo brannte in Ahrensburg: War es Brandstiftung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 17.09.2013
Anzeige
Ahrensburg

Lichterloh hat ein Polo im Ahrensburger Postwald gebrannt, als der erste Streifenwagen der Polizei eintraf. Ein Beamter konnte mit einem Handfeuerlöscher verhindern, dass die Flammen auf ein Wohnmobil übergriffen, den Polo konnte er nicht mehr retten. Den löschte wenig später die Feuerwehr. Den Schaden schätzt die Polizei auf 1800 Euro.

Zeugen hatten gegen 1.20 Uhr den Brand entdeckt und Alarm geschlagen. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat Ermittlungen aufgenommen. Die Zeugen haben gesehen, wie zu jener Zeit am Brandort ein Mann die Fahrbahn überquert hat und weiter in Richtung Große Straße gerannt ist. Er soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein, kurze Haare und eine sportlich-kräftige Statur haben. Bekleidet war er mit einer hellbraunen Jacke und dunklen Jeans. Hinweise an die Polizei unter Telefon 041 02/ 80 90.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübecker Bauunternehmen hat Auftrag von Pleitefirma übernommen.

16.09.2013

Bad Oldesloe: Nur ein Hersteller beteiligte sich an der Ausschreibung.

16.09.2013

Projekt „Klasse musiziert“ startete an der Klaus-Groth-Schule in Bad Oldesloe. Schüler dürfen Instrumente ausprobieren.

16.09.2013
Anzeige