Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Postsenioren bekommen ihre eigene Informationspostille
Lokales Stormarn Postsenioren bekommen ihre eigene Informationspostille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 25.06.2013
Ehrennadeln für die Jubilare: Lars-Uwe Rieck (v. r.) ehrte Ellen Wolff-Heber, Lisa Baasch und Frank Wentorf, letzteren stellvertretend für den nicht anwesenden Ernst-August Rickert. Quelle: Foto: hfr

Als Gastredner sprach Ver.di-Landesfachbereichsleiter Lars-Uwe Rieck vor den Senioren. Er erläuterte ausführlich die aktuelle Postpolitik aus der Sicht der Arbeitgeber mit den Folgen für die Beschäftigten und den Auswirkungen für jeden einzelnen Postkunden. Die Pensionäre waren schnell einer Meinung, dass sie sich mit diesem börsenorientierten Unternehmen nicht mehr identifizieren. Während ihrer aktiven Arbeitszeit stand bei einem Postler noch der Kunde im Vordergrund und nicht das Kapital an der Börse. Mit Begeisterung wurde die Ankündigung eines Informationsblattes für die agilen Ehemaligen im Norden aufgenommen. Die Broschüre „Voller Einsatz für Postseniorinnen und -senioren“ wird neben Terminankündigungen für Veranstaltungen auch Informationen für „Die Welt in der wir leben“ beinhalten.

Zudem standen Auszeichnungen an. Lars-Uwe Rieck ehrte Ellen Wolff-Heber für 50 Jahre und Lisa Baasch und Doris Bellmann für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft. Der an diesem Tag verhinderte Jubilar Ernst-August Rickert wurde für seine Gewerkschaftszugehörigkeit von 65 Jahren ausgezeichnet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 700 Bürger traten im vergangenen Jahr in die Pedale. Aktion läuft vom 24. August bis 13. September.

25.06.2013

Der Reinfelder Stadtwerke-Leiter Klaus-Dieter Herrmann geht in den Ruhestand und erinnert sich.

25.06.2013

Gefahr des Steinschlages: Kirchengemeinde lässt das 300 Jahre alte Bauwerk sanieren.

Christian Spreer 25.06.2013
Anzeige