Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reden für schöne und traurige Anlässe
Lokales Stormarn Reden für schöne und traurige Anlässe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 09.06.2016
Anzeige
Bad Oldesloe

Herrenhäuser, Schlösser und der Ostseestrand sind die Kulissen, vor denen der Oldesloer Hochzeitsredner Dietrich Eicke (61) die Zeremonie für Brautpaare gestaltet. Für Paare, „die keine Lust auf Hirtenbriefe und Apostelgeschichten haben“. Insbesondere die Trauungen in Sierksdorf am Strand sind für ihn unvergesslich. Eicke: „Wenn Halbnackte mit großen Stilaugen an der Hochzeitsgesellschaft vorbeigehen, ist das schon aus sich heraus eine ganz witzige Situation.“

Zur Galerie
Dietrich Eicke ist Hochzeits- und Trauerredner.

Die Vorbereitung ist aufwändig, damit die Rede durch Insiderinfos ganz individuell wird. Die Balance zwischen Lachen und Ernsthaftigkeit soll schließlich stimmen. Der Oldesloer macht schon beim ersten Infogespräch deutlich, dass es ohne die Mitarbeit der Hochzeitspaare nicht geht. Eicke: „Ich habe keine Lust, Blabla zu erzählen.“ Auch für ihn soll die kleine Nebenerwerbsquelle „ein Highlight sein“, soll „Freude und Spaß machen“.

Die erste Anfrage für eine Hochzeitsrede bekam seine Frau Regina vor fünf Jahren. Eicke: „Die Anfrage kam wie gerufen.“ Denn die Idee der Hochzeitszeremonie habe er da bereits im Kopf gehabt.

„Die Zusammenarbeit ist sehr intensiv“, sagt er. Wenn das Paar sich für ihn entscheidet, bekommen beide getrennt einen Fragebogen. Der wird für etwa ein halbes Jahr zum ständigen Begleiter der Zwei.

In dieser Zeit setzen sie sich intensiv mit sich selbst und dem Partner auseinander: Was ärgert oder freut einen am anderen, welche Hoffnungen und Erwartungen haben sie an das gemeinsame Leben, wie verändert sich ihr Leben durch den Schritt in die Ehe? Wenn beide ihre „Hausaufgaben“ gemacht haben, folgt ein gemeinsames Gespräch. Der Oldesloer: „In der Regel dauert es vier Stunden.“

„Was glaubst Du, was er geschrieben hat, was gefällt ihm an Dir?“, lautet dann etwa eine der Fragen. Bei dem Gespräch ist vor allem „Fingerspitzengefühl gefragt“. Schließlich sollen sich die Partner mit den Augen des jeweils anderen sehen. Wie haben sie sich kennengelernt, wie den Antrag erlebt. Wie wurde aus Herzflattern Vertrauen, entstand das Gefühl gegenseitiger Sicherheit, der Wunsch, das Leben zu teilen.

Vier Wochen vor dem großen Tag gibt es einen Lokaltermin mit den Brautleuten sowie Freunden oder Trauzeugen. Da wird geklärt, wo die Stühle oder ein Tisch mit einer Kerze stehen, wie die Ringe präsentiert werden, von wo die Sonne scheint, damit die Brautleute nicht geblendet werden. „Wir kommen gemeinsam auf Ideen, damit was fürs Auge da ist.“

Alles wird vorher geübt. Wer führt die Braut? Vater oder Bruder? Einmal übernahm dies der siebenjährige Bruder. Eicke: „Das war auch niedlich.“ Feier und Rede sollen unverwechselbar sein, auf dieses Paar zugeschnitten.

Da einer der Braut die entscheidende Frage, ob sie ihn heiraten wolle, auf einem Leuchtturm gestellt hatte, bastelte das Paar für die Hochzeit eine Kerze in Form eines Leuchtturms. Brautleute, die sich bei einem Fußballspiel kennengelernt hatten, setzten auf grünen Untergrund, zwei kleine Tore und zwei Tippkicker, die je einen Ring um den Fuß trugen. „Die Gäste, die die Geschichte kannten, haben es sofort verstanden und mussten schmunzeln.“

Die Anzahl der Hochzeitsfeiern, an denen Eicke mitwirkte, sind handverlesen. Und das soll wegen der großen Aufwands auch so bleiben.

Hauptsächlich ist der Oldesloer in Schleswig-Holstein als Trauerredner unterwegs – etwa 200 Mal pro Jahr.

Die Idee dazu entstand vor elf Jahren durch einen befreundeten Trauerredner. Zunächst musste Eicke 25 Bücher lesen, dann assistierte er bei seinem Trauerredner-Freund. Schließlich kam der erste Einsatz in Eutin – als bei einer Feier zusätzlich Englisch gefragt war. Da Eicke Englisch auf Lehramt studiert hatte und lange als Kommunikationstrainer in der Erwachsenenbildung tätig war, passte es perfekt.

Nur wenn die Stimme wegbleibt, muss sich der Redner von einem der wenigen Kollegen vertreten lassen. Für eine Trauerfeier in Neumünster ist sogar einmal sein als Autor und Liedermacher bekannter Bruder Wolfram Eicke eingesprungen „Ich schickte ihn ins Rennen. Die Rede war schon ausformuliert.“ Er habe seine Sache super gemacht. Oft käme bei Feiern ohnehin die Musik seines Bruders ins Spiel.

Dietrich Eicke: „Bestimmt schon zehn Mal wurden Stücke aus seinem populären Musical ,Der kleine Tag’ gewünscht.“

Nach dem Studium wurde er Kommunikationstrainer

Im Kreis Stormarn ist Dietrich Eicke der einzige Trauerredner, der Mitglied ist im Berufsverband Bundesarbeitsgemeinschaft für Trauerfeier (BATF) mit strengen Aufnahmeregeln, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung. In Lübeck gibt es einen weiteren Kollegen mit diesem Qualitätssiegel, in Kiel zwei, in Hamburg mehrere. Bundesweit zählt der BATF 160 Mitglieder.

Dietrich Eicke ist in Lübeck geboren und aufgewachsen. Seit 13 Jahren lebt er in Bad Oldesloe. Er studierte in Kiel Englisch und Geschichte auf Lehramt, entschied sich nach einem Schulpraktikum jedoch für die Erwachsenenbildung. Dort ging sein Weg in Richtung Kommunikationstraining, formale Rhetorik, Teamfindung und Moderation. Seit fünf Jahren setzt er ausschließlich auf seine Redner-Tätigkeiten.

Dietrich Eicke erreicht man als Trauerredner über seine Homepage www.trauerredner-eicke.de, als Hochzeitsredner über www.trau-dich-ohne-kirche.de. sus

Susanna Fofana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Historische Markt öffnet am 16. und 17. Juli wieder seine Tore in Reinfeld. Wegen der Unterbringung von Flüchtlingen in der Alten Schule zieht der Veranstalter ...

09.06.2016

Dieter Geike lädt am Wochenende mit weiteren Künstlern in sein Atelier bei Bad Oldesloe ein.

09.06.2016

Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter laden ehrenamtliche Helfer von Schutzsuchenden für Donnerstag, 23.

09.06.2016
Anzeige