Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Reinbeker Krankenhaus setzt auf innovatives Arbeitszeitmodell

Reinbek Reinbeker Krankenhaus setzt auf innovatives Arbeitszeitmodell

IHK Lübeck lobt das Pool-Projekt zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Reinbek. Das Krankenhaus Reinbek setzt auf neue Arbeitsmodelle: Ab Mai soll ein Pool von Springern es Krankenschwestern und Pflegern erleichtern, Beruf und Familie besser unter einen Hut zu bekommen. Gleichzeitig wird den Pool-Arbeitskräften damit eine Brücke gebaut, um den Wiedereinstieg in den Beruf zu schaffen.

 

LN-Bild

Angela Ahrens (l.) ist stellvertretende Pflegedirektorin am St.-Adolf-Stift. Das neue Projekt betreut sie mit ihrer Kollegin Yvonne Stresow.

Quelle: Colberg/hfr

So macht es Asklepios

Auch in der Asklepios-Klinik Bad Oldesloe arbeiten viele Teilzeitkräfte. In den Teams wird mit Dienstplänen und Arbeitszeitmodellen gearbeitet, die eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Ein gesonderter Springer-Pool hierfür werde nicht vorgehalten, teilt ein Sprecher des Unternehmens mit.

„Die Pflege ist immer noch weiblich dominiert, und gerade Frauen haben neben dem Beruf oft andere Verpflichtungen, die sich mit einem Drei-Schicht-System nicht gut vereinbaren lassen“, so Angela Ahrens, Stellvertretende Pflegedirektorin am Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift, in einer Pressemitteilung. Kinderbetreuung oder pflegebedürftige Angehörige seien mit ständig wechselnden Arbeitszeiten nur schwer zu vereinbaren; Früh-, Spät- und Nachtschichten sowie Wochenenddienste erschwerten die Planung. Die Tagdienste seien in der Regel starr in der Zeit von 6 bis 13.30 Uhr und 12.45 bis 20.15 Uhr und ließen keine Flexibilität zu, um das Kind etwa um Punkt 13 Uhr vom Kindergarten abzuholen.

Darum geht das Krankenhaus Reinbek nun mit einem Modellprojekt neue Wege für die Gewinnung von flexibel einsetzbarem Pflegepersonal. Im Mai soll ein Springer-Pool für Teilzeitkräfte und geringfügig Beschäftigte gegründet werden. Die Springer können kurzfristig dort eingesetzt werden, wo Bedarf ist und darüber später einen Wiedereinstieg in ihren gelernten Beruf finden. Als Springer geben sie ihre möglichen Zeitfenster an, nach denen ein Monatsdienstplan erstellt wird. Aus dem neuen Pool, so heißt es in der Mitteilung weiter, werden punktuell die Stationen verstärkt, bei denen gerade eine Stelle vakant ist oder Mitarbeiter krank sind. Angela Ahrens: „Auch wenn die Springer nur für vier oder sechs Stunden aushelfen statt die ganze Schicht zu arbeiten, sind sie für die übrigen Kollegen eine große Entlastung. Das Stammpersonal kann durch die Unterstützung die Qualität in der Patientenversorgung halten und baut gleichzeitig weniger Überstunden auf. Es ist also für neue und bestehende Mitarbeiter eine Win-Win-Situation.“

Einzige Bedingung: Die neuen Pflegekräfte müssen flexibel sein, weil sie als Pool-Mitarbeiter nach Bedarf in wechselnden Bereichen eingesetzt werden. Zu Beginn erfolgt eine Schulung, unter anderem im elektronischen Pflegedokumentations-System, und die Kräfte werden nur innerhalb ihrer beruflichen Qualifikation eingesetzt. Das Projekt wird von Angela Ahrens und ihrer Kollegin Yvonne Stresow begleitet. Eine spätere Ausweitung des Stundenumfangs sowie eine Übernahme auf eine feste Station sollen möglich sein, um den Frauen die Rückkehr in ihren erlernten Beruf zu ermöglichen. Auch die Springer werden wie alle anderen Pflegenden im St. Adolf-Stift nach Tarif bezahlt. Es gebe großes Interesse für das Projekt, schon jetzt seien mehr als ein Dutzend Bewerbungen eingegangen.

Für Kathrin Ostertag, Geschäftsbereichsleiterin „Innovation und Umwelt“ bei der IHK Lübeck, ist das Modellprojekt eine gute Sache. „Das Pflegepool-System wird bereits seit einigen Jahren in der Branche angewendet“, sagt sie. „Insbesondere Krankenhäuser müssen auf die veränderte Arbeitsmarktsituation bei Pflegekräften reagieren. Poollösungen sind ein gutes Modell, um dringend erforderliche Arbeitseinsätze bei gegebener Doppelbelastung des vorhandenen Personals zu gewährleisten. Zudem ist ein Springer-Pool ein guter Baustein, um qualifizierten Kräften neue Brücken in die Arbeitswelt zu bauen.“

Auch in anderen Arbeitsbereichen sind sich die Unternehmer zunehmend des Wunsches nach Vereinbarkeit von Familie und Beruf bewusst. „Ich habe von so einem Springer-Pool-Modell in unserem Einzugsbereich noch nicht gehört“, sagt Nicole Marquardsen, Geschäftsführerin beim VSW, dem Verband und Serviceorganisation der Wirtschaftsregionen Schleswig-Holstein und Hamburg. „Es gibt aber bei den Unternehmen die Tendenz, sich für familienfreundlichere Arbeitsplatzgestaltung zu öffnen.“

Von Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.