Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfeld: Frau bei Unfall auf A 1 schwer verletzt
Lokales Stormarn Reinfeld: Frau bei Unfall auf A 1 schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 08.01.2013
Die Polizei sucht noch Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Quelle: Arne Mundt

Die 44-jährige Hamburgerin war gegen 13.55 Uhr mit ihrem Mazda auf dem Mittelstreifen der Autobahn in Richtung Hamburg unterwegs. Plötzlich wechselte ein roter Wagen (Marke, Kennzeichen o.ä. nicht bekannt) unmittelbar vor ihr vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen.

Sie versuchte noch nach links auszuweichen, merkte jedoch, dass dort ein anderes Fahrzeug fuhr und lenkte wieder nach rechts. Dabei geriet die Hamburgerin mit dem Wagen ins Schleudern. Der Mazda kam nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich. Das Auto prallte gegen mehrere Bäume.

Die 44-Jährige ist bei dem Unfall schwer verletzt worden und musste mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der völlig zerstörte Wagen musste ab geschleppt werden. Der Sachschaden wird bisher auf 16 000 Euro geschätzt. Das Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Bad Oldesloe bittet Zeugen, die den Unfall gesehen und etwas zu dem roten Wagen sowie dem Fahrer sagen können, sich dringend mit ihm unter der Rufnummer 04531/ 1706- 0 in Verbindung zu setzen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Vorwürfe im Missbrauchskandal von

Ahrensburg: Ein ehemaliger Pastor soll auch in seiner Funktion als

Religionslehrer an der Stormarnschule, einem städtischen Gymnasium,

in den 1990er Jahren eine Schülerin missbraucht haben.

08.01.2013

Ein LKW ist am Ostersonnabend zwischen Mönkhagen und Geschendorf samt Anhänger im Graben gelandet, verletzt wurde niemand. Die Autobahn war ab 18 Uhr in Richtung Segeberg voll gesperrt.

08.01.2013

– Schnell wie die Feuerwehr: Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Stapelfeld waren zügig vor Ort, als es in einem Einfamilienhaus in der Straße „Am Kroog“ brannte.

08.01.2013
Anzeige