Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfeld fischt nun am 18. November ab
Lokales Stormarn Reinfeld fischt nun am 18. November ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 08.11.2017
Anzeige
Reinfeld

Abfischen zum 1., 2., 3. und jetzt zum 4.: Zwei anvisierte Termine für das Abfischen des Herrenteichs in Reinfeld sind dem hohen Wasserstand in Schleswig-Holsteins größtem Teich bereits zum Opfer gefallen. Auch der dritte Termin, der für den kommenden Sonntag geplant war, fällt nun ins Wasser.

Der vierte Termin soll es nun aber endgültig sein: Ausnahmsweise nicht an einem Sonntag, sondern am Sonnabend, 18. November, will Teichpächter Alfred Wenskus den Reinfelder Karpfen ab 10 Uhr den Weg ins Fischhaus weisen.

Zehn bis 15 Helfer werden die Teichpächterfamilie dabei unterstützen. Musik und Kulinarisches für die Zuschauer wird es nach den Terminverschiebungen aus organisatorischen Gründen nicht mehr geben, dafür aber Karpfen satt. Der kann übrigens nicht erst am 18. November gekauft werden, denn die anderen Teiche in Reinfeld sind bereits abgefischt, frischer Karpfen ist jetzt schon zu haben.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der öffentliche Teil der Mitgliederversammlung des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages morgen im Kreistagssitzungssaal in Bad Oldesloe (Mommsenstraße 11) wird sich ab 13.30 Uhr mit den Anforderungen der Energiewende an die Kreise beschäftigen.

08.11.2017

Der Förderverein des Instituts für Ökologischen Landbau Trenthorst lädt für Freitag, 17. November, zu einem Vortrag über Einblicke in den ökologischen Weinbau mit Weinprobe in das Herrenhaus Trenthorst (Trenthorst 32) ein. Beginn ist um 19 Uhr.

08.11.2017

Martin Regolin, Geschäftsführer eines Getränkemarktes in Reinfeld und Trainer der Altherrenmannschaft des SV Preußen, spendete jetzt 500 Euro für die Jugendabteilung des SV Preußen.

08.11.2017
Anzeige