Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Reinfeld ist endlich drin — im superschnellen Internet

Reinfeld Reinfeld ist endlich drin — im superschnellen Internet

Telekom und Vereinigte Stadtwerke haben neue Leitungen verlegt: „Das Warten hat sich gelohnt. Die schnellen Internetanschlüsse sind ab sofort buchbar“, sagt Carsten Hartung von der Deutschen Telekom. Etwa 270 Haushalte sollen ab sofort schnelles Internet in Reinfeld nutzen können.

Voriger Artikel
Brückenabriss: A24 gesperrt - Beton stürzt auf Abrissbagger
Nächster Artikel
TO‘N SÜNNDAG

„Wenn alle angeschlossen sind, sende ich noch eine Mail. Dann lösen wir uns auf.“Sönke Koch, Interessengemeinschaft

Reinfeld/Hamberge. 525 Meter Glasfaser haben die Telekom-Leute verlegt und ein Multifunktionsgebäude mit modernster Technik errichtet. Bis zu 100 Megabits pro Sekunde sollen beim Download möglich sein, weil die Kupferkabel von dem großen grauen Kasten am Straßenrand in die einzelnen Häuser mit so genannter Vectoring-Technik versehen wurden. Das neue Netz, teilt Sprecherin Stefanie Halle mit, ermögliche gleichzeitiges Telefonieren, Internetsurfen und Fernsehen. Große Datenübertragungen, die bislang anderthalb Stunden in Anspruch nahmen, würden nun innerhalb von zwei Minuten erledigt.

Gerade Reinfeld war in einem rundum inzwischen mit superschnellen Glasfasern versorgten Umland wie ein weißer Fleck. Vor zwei Jahren hatten Martin Jakuszeit und Sönke Koch von der in der Feldstraße angesiedelten Firma IT-Tec deshalb ihre Nachbarn animiert, gemeinsam für ein schnelleres Internet zu sorgen. Ob Autowerkstatt, Steuerberater oder Industriebetrieb, alle litten unter den langsamen Leitungen. Und die am Reinfelder Gewerbegebiet neben der Autobahn interessierten Firmen machten ein schnelleres Internet zur Voraussetzung für ihre Ansiedlung. Mehr als 70 Mitglieder gewannen die ITler für ihre Interessengemeinschaft. In diesen Tagen nun zahlt sich das Verhandeln mit den Vereinigten Stadtwerken als Glasfaser-Anbieter aus.

Denn nicht nur die Telekom preist ihre neuen Möglichkeiten an. „Die Inbetriebnahme des ausgebauten Netzes in der Feldstraße, Holländerkoppel, im Weddern und auf Stubbendorfer Seite ist für den Mai geplant“, sagt Matthias Schubert, der für die Stadtwerke das Verlegen der neuen Technik koordiniert. Dass die Telekom nach anfänglicher Zögerlichkeit nun intensiver ins Nordstormarner Breitband-Geschäft einsteigt, bereitet dem in Ratzeburg ansässigem Geschäftsführer der Vereinigten Stadtwerke allerdings keine Kopfschmerzen. „Leistungsmäßig kann deren Technik nicht mithalten, auch nicht mit der Vectoring-Technik“, sagt Heinz Grothkopp.

Die Kupferkabel von den Verteilerkästen der Telekom in die Haushalte seien zwar „aufgepeppt“, aber immer noch begrenzt. Die Stadtwerke hingegen könnten ihre Glasfasern direkt zum Haushalts- oder Firmenanschluss bis in den Gigabit-Bereich bei Up- und Downloads hochfahren. Grothkopp: „Wenn wir mehr drauf geben wollen, geben wir mehr drauf“. Allerdings seien 100 bis 200 Megabit pro Sekunde für die meisten vollkommen ausreichend. Zwar sei das Angebot der Vereinigten Stadtwerke „nicht ganz billig“, es überzeuge aber durch „hohe Bandbreite“, bestätigt ITler Sönke Koch.

Dennoch scheut die Telekom nicht den direkten Vergleich mit den Vereinigten Stadtwerken. Im Hamberger Neubaugebiet verlegen beide sozusagen nebeneinander jeder seine eigenen Leitungen. Sönke Koch sieht darin nicht zwangsläufig einen Wettbewerbsnachteil für die langsameren Kupferkabel. „Vielen älteren Leuten ist ziemlich egal, ob sie ein paar Sekunden länger warten müssen. Zudem sind sie schon immer Telekom-Kunden, wollen gar nicht wechseln.“ Doch als Technikexperte in der freien Wirtschaft wollen er und die benachbarten Unternehmen in der Feldstraße auf die Glasfaserkabel bis ins Haus nicht verzichten. Wenn alle Mitglieder der Interessengemeinschaft angeschlossen sind, „schicke ich die letzte Rundmail“, sagt er. Die wird dann fast gedankenschnell ihre Empfänger erreichen. „Und danach lösen wir uns auf.“

Die neue Datenautobahn

Diese Straßenzüge in Reinfeld profitieren von dem Ausbau der Telekom : der Heilsauring, Irisweg, Lehmkamp, Lilienweg, Seerosenweg, Sonnentauweg und der Stavenkamp. Und dieses Gebiet haben die Vereinigten Stadtwerke erschlossen: Vom Gewerbegebiet an der Autobahn bis auf Höhe Lidl an die Bundesstraße 75 heran und auf deren anderer Seite das Gebiet entlang der Grootkoppel, Feldstraße und Holländerkoppel. In Hamberge laufen die Inbetriebnahmen bereits.

Von Uwe Krog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.