Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfelder SPD klärt ihre Personalien
Lokales Stormarn Reinfelder SPD klärt ihre Personalien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 10.07.2018
Im Amt bestätigt: Fraktionsvorsitzender Rolf Jürgen Hanf. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Reinfeld

Während der jüngsten Sitzung wurden die Verantwortlichen für in die verschiedenen Politikfelder bestimmt. Lasse Karnatz hat besonders die Finanzen im Auge, Heinz Hartmann spricht für die SPD im Bauausschuss und Heike Sobik kümmert sich um all die Themen, die im Sozialausschuss besprochen werden. Ihre Bereiche für die Fraktion vertreten Dr. Stefan Weber als Vorsitzender des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses sowie Dr. Monika Poppe als Vorsitzende des Bildungsausschusses.

Ein erster inhaltlicher Schwerpunkt wird nach Angaben der SPD die Diskussion um die Änderung des Flächennutzungsplanes im Westen der Stadt sein. Es gehe der SPD nicht darum, möglichst viele Neubürger in die Stadt zu holen, allerdings müsse Reinfeld Entwicklungsmöglichkeiten haben. Auch ein Ersatz für den Bahnübergang Kalkgraben müsse planerisch vorbereitet werden. „Wir werden darauf achten, dass auch die Belange der Umwelt und des Naturschutzes berücksichtigt werden“, erklärte Rolf Jürgen Hanf. Die Planung sei vom zuständigen Ausschuss auf den Weg gebracht worden, die inhaltliche Gestaltung werde die Gremien einige Monate noch beschäftigen. Wichtig sei für die SPD eine breite öffentliche Diskussion, und eine Einwohnerversammlung zur Entwicklung Reinfelds insgesamt könnte dabei hilfreich sein.

Die Lebensqualität für die Bürger sollte sich weiter erhöhen. Reinfeld biete schon viel, aber in der Innenstadt gebe es noch viel zu tun. „Dabei wünschen wir uns eine breite Diskussion innerhalb und außerhalb der Gremien. Denkverbote dürfe es dabei nicht geben“, betonte der Fraktionsvorsitzende auch mit Blick auf den Neuhöfer Park.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf ein Neun-Punkte-Programm zur Verbesserung des Busverkehrs haben sich die Mitglieder des Oldesloer Bau- und Planungsausschusses verständigt. Sie hoffen, dass möglichst viele Vorschläge als Grundversorgung in die Neuausschreibung des Nahverkehrs einfließen.

10.07.2018

Auszug aus Frauenhäusern scheitert für Bewohnerinnen oft an Räumlichkeiten.

10.07.2018

Kantenglätten war gestern an der neuen Skateranlage auf dem Oldesloer Exer angesagt. Thomas Gehrsitz von der Firma X-Move bearbeitete den Beton mit dem Winkelschleifer.

10.07.2018
Anzeige