Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Reinfelder zeigen Blutspende-Bereitschaft
Lokales Stormarn Reinfelder zeigen Blutspende-Bereitschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 26.06.2013
Reinfeld

Am zweiten Tag des Blutspendetermins in der Reinfelder Matthias-Claudius-Schule können Reinfelder und Menschen aus dem Umland heute noch einmal Blut spenden — von 15.30 bis 19.30 Uhr.

„Durchschnittlich kommen 80 Spender zu den Terminen“, freut sich Angelika Litzeroth vom DRK-Ortsverband Reinfeld. Der Wunsch, Leben zu retten durch das eigene Blut, anderen in höchster Not auf diese Weise helfen zu können, eint Leute wie Anke Menge (60), die gestern zum 62. Mal einen halben Liter ihres Blutes gegeben hat. Oder Reiner Wöltje (49), der sogar zum 103. Mal auf der Liege lag, um sich anzapfen zu lassen. Oder Marcel Saß (28) und Jasmin Pliska (28) aus Reinfeld, die auf diese Weise das Leben anderer retten wollen. Sie alle wissen freilich, dass sie selber irgendwann einmal auf fremdes Blut angewiesen sein könnten.

„Spenden kann jeder zwischen 18 und 70 Jahren“, sagt DRK-Helferin Litzeroth. Sie stärkte die Freiwilligen hinterher mit Schnittchen und Getränken. Doch nicht jeder passierte die ärztliche Kontrolle, um Blut geben zu können. Ein Ehepaar, gerade aus den USA zurück, wurde vorsichtshalber nicht zugelassen. Dort soll ein Virus grassieren, der Blut-Empfängern schaden könnte. ukk

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jana ist gestern Abend zum Oberhaupt der Kinderstadt gewählt worden. Vorher war stundenlang Wahlkampf der vier Kandidaten angesagt.

26.06.2013

Elf Monate, nachdem sein Hof abgebrannt war, ist der Alltag in Hamberge zurückgekehrt.

Uwe Krog 26.06.2013

Der Verein bittet um Spenden für mehr Trainingsgeräte.

26.06.2013