Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Rekord bei Rock am Schloss: Lions spenden 25 700 Euro
Lokales Stormarn Rekord bei Rock am Schloss: Lions spenden 25 700 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 25.10.2013
Große Summe auf einem Riesenscheck: Lions-Mitglied Rolf Rüdiger Reichardt (ganz rechts) im Kreise von Sponsoren sowie Vertretern der Organisationen und Institutionen, die mit dem Geld für soziale Aufgaben gefördert werden. Quelle: Michael Thormählen
Bad Oldesloe

Rolf Rüdiger Reichardt, Sprecher des Lions Clubs Stormarn, schwelgte in Superlativen: „Mir dem Verlauf und dem Ergebnis von Rock am Schloss sind wir außerordentlich zufrieden.“ Mit 1400 Besuchern seien im vergangenen August mehr als jemals zuvor nach Blumendorf gekommen, und das finanzielle Ergebnis sei großartig: 25 700 Euro können als Fördermittel vergeben werden.

Auch bei der mittlerweile elften Auflage des Benefizkonzertes sei den Besuchern eine Spitzenveranstaltung geboten worden. Die beiden Gruppen Stone und Jeden Tag Silvester seien dankenswerterweise ohne Gagen aufgetreten. Mit Werner Voss und Bertram Ulrich waren auch zwei Musiker der beteiligten Gruppen zur Vergabe der Spendengelder gekommen. Insgesamt 24 Organisationen und Einzelpersonen hatten Anträge eingereicht, um berücksichtigt zu werden — 18 von ihnen erhielten eine positive Antwort.

„Maßstab für die Verteilung der Fördermittel sind für die Jury und den Lions Club Stormarn, dass die geförderten Projekte sozial bedürftigen jungen Menschen zugute kommen und dass mit unseren Mitten möglichst viele Kinder erreicht werden“, erläuterte Rolf Rüdiger Reichardt. Als Juroren war neben Lions-Mitgliedern auch wieder Landrat Klaus Plöger aktiv.

Mit 7000 Euro erhält das Projekt „Klasse 2000“ den größten finanzielle Einzelbetrag. Hier geht es um eine Gesundheitsförderung in der Grundschule und die Stabilisierung von Kindern gegen Sucht- und Gewaltgefahren. Insgesamt 8350 Euro fließen in drei Vorhaben des Kinderschutzbundes Stormarn: in die Armutsprävention mit dem Elefanto-Spielmobil, das Schultraining für Bargteheider Grundschüler und den Familien- Notfonds. Der Kreisjugendring bekommt 1500 Euro für organisatorische Maßnahmen zugunsten der Kinderstadt „Stormini“ sowie das Projekt „Kein Kind ohne Ferien“.

Mit insgesamt 8850 Euro werden in unterschiedlichen Beträgen zwölf weitere Organisationen und Einrichtungen unterstützt: die Bargteheider Carl-Orff-Schule mit ihrem naturnahen Unterricht, der Reinfelder Verein Farmion für den Kauf eines Autoanhängers, das Frauenhaus Stormarn zur Finanzierung von Freizeitaktivitäten für Kinder, die Oldesloer Kindertagesstätte Moordamm für ihre Schreibwerkstatt, die Klaus-Groth-Schule in Bad Oldesloe für einen Selbstbehauptungskursus, das Kleine Theaster in Bargteheide für den Bau von Bühnenbildern, die Lebenshilfe Stormarn zur Förderung eines geistig behinderten Mädchens, das Oldesloer Projekt Schanze für eine Spiel- und Leseecke, die Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe für ihr Schulstudio, der TSV Glinde für die Sparten Judo und Tanzen für Kinder mit Handicap, Ulrike Kirchrath für die pferdegestützte Psychotherapie für Pflegekinder mit Gewalterfahrung sowie der Bargteheider Verein zur Förderung legasthenischer Kinder für ein Computerprogramm.

So geht es weiter
Am 23. August 2014 soll es zum zwölften Mal Rock am Schloss geben. Der Lions Club Stormarn hofft, dass die Gruppen Stone und Jeden Tag Silvester als Erfolgsgaranten wieder mit dabei sind.
Intern müssten noch einige Fragen geklärt werden, weil die Organisation der Veranstaltung in Blumendorf mittlerweile einen professionellen Umfang angenommen habe.

Michael Thormählen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!