Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Rekordjahr für die Reinfelder Feuerwehr
Lokales Stormarn Rekordjahr für die Reinfelder Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 08.03.2016

Zu insgesamt 202 Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Reinfeld im vergangenen Jahr ausrücken — so viele wie nie zuvor seit der Gründung im Jahre 1879.

Diese Zahl nannte Gemeindewehrführer Torben Struck jetzt während der Jahreshauptversammlung.

Bürgermeister Heiko Gerstmann lobte die ständige Einsatzbereitschaft der Wehr sowie die offene und konstruktive Zusammenarbeit mit der Wehrführung. Er bekräftigte, stets ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehr zu haben. Gerstmann sprach auch die aktuellen Entwicklungen zum Neubau des Rettungszentrums an. Für dieses Bauvorhaben seien bereits Haushaltsmittel in den Haushalt der Stadt eingestellt worden, mit einem Baubeginn sei allerdings erst im Jahr 2017 zu rechnen. Bei den Planungen dürften nicht ausschließlich die Kosten, sondern vor allem die Nachhaltigkeit des Neubaus priorisiert werden. „Bis zur endgültigen Fertigstellung werden einige Provisorien dazu dienen, die Auflagen der Hanseatischen Feuerwehrunfallkasse Nord zu erfüllen“, so Gerstmann.

Nach 18 Jahren als Leiter des Musikzuges wurde Klaus- Dieter Herrmann, Chef der feuerwehreigenen Bigband, verabschiedet. Wehrführer Struck dankte ihm für mehr als 23 Jahre engagierte Vorstandsarbeit.

Stormarns stellvertretender Kreisbrandmeister Christian Rieken verlieh Herrmann in Würdigung seiner Verdienste das Schleswig-Holsteinische Feuerwehrehrenkreuz in Silber. Martina Radde wurde einstimmig zur Nachfolgerin Herrmanns gewählt. Marco Mess wurde zum neuen Gruppenführer, Dennis Langhoff zum stellvertretenden Gruppenführer gewählt. Gerrit Schöning übernimmt die Funktion des Jugendfeuerwehrwartes, Nils Backhaus wurde zum Stellvertreter gewählt.

Im weiteren Verlauf der Jahresversammlung wurden zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen, sowie fünf Kameraden nach erfolgreicher Grundausbildung zu Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern befördert. Insgesamt wurden elf Mitglieder für langjährige Dienstzeit in der Feuerwehr mit dem Dienstaltersabzeichen ausgezeichnet.

Eine besondere Ehrung gab es für Alfred Leschert. Er ist 60 Jahre Mitglied in Reinfelds Wehr. jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wehrführer Marc Strangmeyer hat in seinem Jahresbericht anlässlich der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Todendorf alle 20 Einsätze des vergangenen Jahres Revue passieren lassen.

08.03.2016

Drei jugendliche Flüchtlinge wurden am Freitagnachmittag auf dem Markt in Bad Oldesloe angegriffen. Die Polizei spricht von Beleidigungen und Körperverletzung.

08.03.2016

Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, wirbt für die von der Bundesagentur, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dem Bayrischen ...

08.03.2016
Anzeige