Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Rentner fährt rückwärts durch Fußballtor
Lokales Stormarn Rentner fährt rückwärts durch Fußballtor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 08.06.2017
Der Zaun und das Tor waren gestern Nachmittag abgesperrt. Auf dem Kunstrasenplatz konnte nicht mehr gespielt werden. Quelle: Foto: Albrod
Anzeige
Ahrensburg

Einen Schutzengel hatten gestern früh die beiden Mannschaften, die gerade im Rahmen eines Schulfußballturniers ein Spiel auf dem Stormarnplatz in Ahrensburg austrugen: Es war gegen 10.45 Uhr, als plötzlich ein Auto erst durch den Metallzaun des Sportplatzes und anschließend durch eines der beiden Tore fuhr, um dann erst im Strafraum zum Stehen zu kommen.

Verletzt wurde niemand.

Der 90-jährige Fahrer war auf dem kleinen Parkplatz neben dem Fußballfeld offenbar nicht mit dem Automatik-Getriebe seines Opel Omega zurechtgekommen. Beim Ausparken fuhr der Rentner mit angezogener Handbremse erst einige Meter rückwärts, wobei er zunächst ein parkendes Wohnmobil rammte und auf der ganzen Seite beschädigte. Anschließend durchbrach der Pkw den Zaun und das Fußballtor. Schließlich kam das Auto mit Totalschaden nach einer 180-Grad-Drehung im Strafraum zum Stehen. Die Fußballspieler im Strafraum konnten sich nach Polizei-Angaben rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der Gesamtschaden wird auf 10000 Euro geschätzt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, der Führerschein beschlagnahmt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut einer juristischen Einschätzung, die die Gemeinde Tangstedt zur Erhebung einer Pferdesteuer in der Gemeinde veranlasst hat, ist die geplante Abgabe mit der Verfassung vereinbar.

08.06.2017

Die Arbeiten an der Anschlussstelle Bad Oldesloe auf der A 1 in Richtung Süden verzögern sich witterungsbedingt.

08.06.2017

Ob die Erweiterung des Skateland und der Bau des Streetworkout-Parcours gefördert werden, ist noch offen.

08.06.2017
Anzeige