Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Riesenfete zum Jahreswechsel

Bad Oldesloe Riesenfete zum Jahreswechsel

Jeden Tag Silvester rockt die Stormarnhalle – Fans können Vorband wählen.

Voriger Artikel
Oldesloer Turmquartier bietet barrierefreies Wohnen
Nächster Artikel
Sanierungsfall Reinfelder Sportplatz

Jeden Tag Silvester – hier beim Oldesloer Stadtfest 2014. FOTO: DREU

Bad Oldesloe. . Keine andere Band aus Bad Oldesloe zieht derzeit die Massen so sehr in ihren Bann wie „Jeden Tag Silvester“. Egal, wo Bertram Ulrich (Gesang, Klavier), Niclas Jawinsky (Gitarre), Tom Rieken (Schlagzeug) und Till Krohn (Bass) auch auftreten, ihre Konzerte sind meistens ausverkauft. Gleich zweimal mussten sie im vergangenen Jahr den Jahresabschluss mit den Oldesloer Fans feiern, weil nicht alle an einem Tag Platz im Feierwerk gefunden hatten. In diesem Jahr wird alles ein bisschen größer. Am 23. Dezember rocken sie die Stormarnhalle. Mit dabei sind „Lisa & Kay“ und eine weitere Vorband. Wer das sein wird, darüber sollen die Oldesloer entscheiden.

Für LED-Event-Chef Benjamin Rodloff wird das jedenfalls das größte Konzertereignis, das Bad Oldesloe je erlebt hat. Er geht von 1500 Besuchern aus. Doch da die Stormarnhalle keine Elbphilharmonie ist und die Kosten für Schallschutzwände hoch sind, beteiligt sich die Stadt Bad Oldesloe mit einem Zuschuss in Höhe von 2000 Euro an dem Ereignis.

Dass die Jungs von Jeden Tag Silvester eine weitere Band mit ins Boot holen wollen, hat sich schnell herumgesprochen. Elf Bands und Einzelinterpreten hatten sich beworben, von denen Jeden Tag Silvester vier in die engere Wahl genommen hat. Weiter aber wollten sie sich nicht festlegen.

Mit dabei ist auch Alexander Sommerfeld, der sich einst als Stürmer beim SSV Pölitz einen Namen gemacht und sich nun deutschem Gitarrenpop verschrieben hat. Luisa Kummerfeld heißt in ihrem Soloprojekt nur noch „Luisa“, ihr Deutsch-Pop ist elektronischer geworden. Dritter Oldesloer im Bunde ist die Band „Days of Northern Lights“, die ihre Lieder mit Einflüssen aus Soul, Blues und Funk in englisch schreibt. Komplettiert wird die Auswahl durch die Lübecker Band „Freitag“, die mit eingängigem Gitarren-Pop ebenfalls auf der deutschen Welle schwimmt.

pd

Das Voting läuft bis zum 30. November um 20 Uhr im Internet: www.jahresabschlusskonzert.de/voting.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.