Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Rücktritt bei St. Jürgen
Lokales Stormarn Rücktritt bei St. Jürgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 22.08.2016
Anzeige
Bad Oldesloe

„Sankt Jürgen ist eine Jahrhunderte alte Einrichtung, die es Wert ist, sich mit ganzer Kraft für ihren Erhalt einzusetzen.“ Mit diesen Worten trat der Rethwischfelder Matthias Schröder 2013 als Kandidat für die Wählergemeinschaft FBO an. Nun hat die Kraft anscheinend nicht mehr gereicht. „Nach der vom Stiftungsvorstand verursachten Insolvenz zieht sich Matthias Schröder aus dem Vorstand der Stiftung zurück“, teilt FBO-Fraktionsvorsitzende Patricia Rohde mit. Zudem habe er angekündigt, sich ganz aus der Kommunalpolitik zurückzuziehen und in Kürze auch das Stadtverordnetenmandat niederzulegen.

„Dass Matthias Schröder seine persönlichen Konsequenzen aus dem schrecklichen Ende des Alten- und Pflegeheims im Juli zieht, nötigt Respekt ab“, meint dazu Patricia Rohde. „Herr Schröder hat sicher am wenigsten zu den Fehlentscheidungen des Stiftungsvorstandes der Stiftung St. Jürgen beigetragen, ist er doch erst in 2013 dazu gekommen, als die Stiftung schon in der Krise steckte.“ Eine Nachbesetzung wolle die FBO nach derzeitigem Stand so lange nicht vornehmen, „bis die hauptverantwortlichen langjährigen Mitglieder des Stiftungsvorstandes (Rainer Fehrmann und Horst Möller, beide CDU) endlich Platz machen für neue Leute“. Schröder selbst war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

„Dass Matthias Schröder zurücktritt, haben wir zur Kenntnis genommen“, so Horst Möller. „Zu den Beschuldigen und Lügen von Frau Rohde werden wir jedoch keine Stellung nehmen“, teilte der Stiftungsvorstand mit. Seit vergangenem Freitag befindet sich die Stiftung St. Jürgen Hospital in einem vorläufigen Insolvenzverfahren. Der vorläufiger Insolvenzverwalter ist jetzt Dr. Tjark Thies von der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte.

bma

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ortsverein im Deutschen Roten Kreuz (DRK) beendet seine Sommerpause in Reinfeld. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen haben für Dienstag, 6. September, bunten Nachmittag vorbereitet.

22.08.2016

Philip Weber regiert die Trittauer Schützen – Vater, Onkel und Cousin waren bereits Könige.

22.08.2016

Verein Pryvit organisierte eine Kletteraktion im Hochseilgarten in Lütjensee.

22.08.2016
Anzeige