Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn SPD-Kreistagsfraktion sucht Pressesprecher
Lokales Stormarn SPD-Kreistagsfraktion sucht Pressesprecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 19.01.2016
Gibt auf: Sigrid Kuhlwein. Quelle: Fotos: Ln

 Einen Nachfolger gibt es nach den Worten des Fraktionsvorsitzenden Reinhard Mendel bisher noch nicht. Diese Personalie werde in den kommenden beiden Wochen entschieden.

„Ja, ich habe einen Fehler gemacht“, räumte die Kreistagsabgeordnete aus Ammersbek ein. Sie habe eine Mitteilung veröffentlicht, bei der es um die Einrichtung von vier Daz-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) an den Beruflichen Schulen des Kreises in Bad Oldesloe und Ahrensburg gegangen sei. Der Kreis habe als Schulträger dafür zu sorgen, dass genügend Räume zu Verfügung stehen müssten, hieß

es in der Mitteilung der SPD-Fraktion.

„Ich habe diese Erklärung nachts geschrieben und wollte sie möglichst schnell rausschicken“, sagte Sigrid Kuhlwein. Sie habe deshalb darauf verzichtet, mit „zwei Kollegen aus anderen Ausschüssen“

über dieses Thema zu sprechen. In der veröffentlichten Pressemiteilung seien deshalb zwei SPD-Politiker zitiert worden, ohne dass die Betroffenen zuvor gefragt worden seien. „Daran hat sich dann ein Streit entzündet“, so Sigrid Kuhlwein. Inhaltlich allerdings, und das hat die scheidenden Pressesprecherin bekräftigt, „stimmt diese Mitteilung weiterhin“.

Während der Diskussionen innerhalb der Kreistagsfaktion sei dann auch der Vorschlag unterbreitet worden, dass die Pressesprecherin künftig vor der Veröffentlichung alle Mitteilungen dem Fraktionsvorsitzenden vorzulegen habe. „Doch das geht nicht. Und deshalb habe ich meinen Rücktritt erklärt“, betonte Sigrid Kuhlwein. Sie bleibe als Abgeordnete weiterhin Vorsitzende des Schul-, Kultur- und Sportausschusses.

„Manchmal ist es doch besser, auch einen Schlussstrich zu ziehen“, sagte Fraktionschef Mendel. Er bestätigte im Wesentlichen die Darstellung seiner Fraktionskollegin. Demnach habe es wegen der Veröffentlichung einer Pressemitteilung von Sigrid Kuhlwein interne Diskussionen gegeben. „Ich möchte mich allerdings dazu nicht öffentlich äußern“, erläuterte Reinhard Mendel.

Er wies auf den Zeitplan hin. Während der nächsten Sitzung soll über den neuen Pressesprecher der SPD-Kreistagsfraktion entschieden werden. Dies sei in etwa zwei Wochen der Fall, so Reinhard Mendel.

Dann solle auch über die künftige Gestaltung dieses Aufgabenbereiches diskutiert werden.  mt

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige