Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn SPD blickt gemeinsam nach vorne
Lokales Stormarn SPD blickt gemeinsam nach vorne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 08.01.2016

Auf die Bedeutung des Ehrenamts in der Region hat die Oststeinbeker SPD-Vorsitzende Irene Kastner auf dem Neujahrsempfang Neujahrsempfang der SPD-Ortsvereine in Südstormarn und Wentorf hingewiesen. Dazu zähle auch das Engagement der Kommunalpolitiker in den Gremien der Städte und Gemeinden. 70 Gäste aus Reinbek, Glinde, Barsbüttel, Wentorf und Oststeinbek waren der Einladung nach Oststeinbek gefolgt. Darunter befanden sich Verwaltungschefs wie Landrat Klaus Plöger und Oststeinbeks Bürgermeister Jürgen Hettwer ebenso wie Stormarns SPD-Kreisvorsitzende Susanne Danhier und viele Vorsitzende von Vereinen und Verbänden.

Landtagsabgeordneter Martin Habersaat blickte bedankte sich noch einmal für die vielen Hochzeitsglückwünsche, die ihn im Oktober erreicht hatten.

2016 beginne mit neuen Schulassistenten an den Grundschulen und einer erhöhten Integrationspauschale für die Kommunen. „Ab März erhalten die Kommunen 2000 Euro pro Flüchtling. Eine Kommune, die 100 Menschen aufnimmt, kann davon das Jahresgehalt eines Kümmerers in der Verwaltung finanzieren, einen Sozialpädagogen und Dolmetscher und hat immer noch Geld zur Verfügung, um den vielen tollen Ehrenamtlichen Initiativen den Rücken zu stärken“, sagte er. Alle Einsparvorhaben bei der Polizei im Land seien vom Tisch, die Zahl der Beamten werde erhöht. Im April werde die SPD ihr Landtagswahlprogramm für 2017 diskutieren und im September die Kandidaten in Stormarn aufstellen und im November über die Bundestagskandidatur für 2017 entscheiden. Er, Martin Habersaat, und Nina Scheer hätten bereits im vergangenen Jahr erklärt, wieder antreten zu wollen.

Landrat Klaus Plöger nutzte schließlich die Gelegenheit, auf die gute Entwicklung des Kreises Stormarn in den vergangenen Jahren hinzuweisen, zu der viele Kreistagsentscheidungen über Parteigrenzen hinweg beigetragen hätten. Mit Henning Görtz sei ein guter Nachfolger für den Landratssessel gefunden worden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oldesloer Betreuer beschwert sich — Vorstand: Dieser Fall ist besonders arbeitsintensiv.

08.01.2016

Für den Kinderschutzbund helfen die Frauen jetzt in Familien mit kleinen Kindern.

08.01.2016

Bei Barbara Horstmann und Ben Yeboa-Kodie sollen künftig die Fäden zusammenlaufen — Sie sind unter anderem Ansprechpartner für die ehrenamtlichen Helfer.

08.01.2016
Anzeige