Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schachbrett für draußen: Neuhöfer Park (fast) perfekt

Reinfeld Schachbrett für draußen: Neuhöfer Park (fast) perfekt

Reinfelds grüne Oase ist weiter aufgewertet worden. Mit dem großen Feld aus schwarzen und weißen Betonplatten ist der Neuhöfer Park um eine Attraktion reicher. Das sehen auch die Bürger so. Jetzt ist der Park fertig.

Voriger Artikel
Die Uroma hat es „eingetütet“
Nächster Artikel
Bohrarbeiten in „Büttenwarder“

Schach unter freiem Himmel: Michael Dinse (l.) und Jens Löper auf dem Spielgelände im Neuhöfer Park.

Quelle: Fotos: M. Thormählen

Reinfeld. „Und matt“, meinte Jens Löper von der Initiative Pro Park. Michael Dinse, Vorsitzender des Reinfelder Schachvereins, staunte nicht schlecht, als der schwarze Turm an die entscheidende Stelle wanderte. „Der Park wertet das Stadtbild auf“, stellte Fabian Nursey fest.

LN-Bild

Reinfelds grüne Oase ist weiter aufgewertet worden.

Zur Bildergalerie

„Der Park ist damit komplett“, zog Jens Löper sein Fazit. Die Initiative betreut und verschönert das kommunale Areal zwischen Paul-von-Schoenaich-Straße und Neuhöfer Teich dank des Einsatzes ehrenamtlicher Helfer. Und die haben vor kurzem auch dafür gesorgt, dass ein Schachfeld unter freiem Himmel auf dem Rasen neben dem Teich-Rundweg angelegt werden konnte.

Spielfiguren, der dazu passende Schrank und die Platten gehörten einst den Eigentümern der Raiffeisenpassage, bevor das Material der Pro-Park-Initiative geschenkt wurde, erläuterte Jens Löper. Die jüngste Aktion sei auch von der Spedition Bode unterstützt und gesponsert worden. Das Reinfelder Unternehmen will außerdem eine Sitzbahn neben dem Schachfeld aufstellen – gut für die Spieler und die Zuschauer.

Eine erste Partie trugen Jens Löper und Michael Dinse aus. Und der Vorsitzende des Schachklubs geht davon aus, dass an dem Schachfeld schon bald reger Betrieb herrschen wird. Die Platten wurden etwas abschüssig verlegt, um keine zu großen Bodenbewegungen vornehmen zu müssen. „Auf einem so großen Feld zu spielen ist schwieriger als an dem kleinen Brett, das auf einem Tisch liegt“, meinte Michael Dinse. Das ist nachvollziehbar, denn man hat nicht immer alle Figuren gleich im Blick. Vom Bauer bis zum König werden sie in einem verschlossenen Schrank aufbewahrt. Und den Schlüssel zu diesem Behältnis können sich die Schachspieler in der Mediathek an der Paul-von-Schoenaich-Straße abholen. „Man muss dafür einen Personalausweis hinterlegen“, erläuterten Michael Dinse und Jens Löper.

Fabian Nursey hat den Neuhöfer Park auch ohne Freiluft-Schacharena schätzen gelernt. Der Immobilienmakler kommt regelmäßig mit seinem Hund „Sammy“ in diese grüne Oase: „Bei schönem Wetter so drei bis vier Mal täglich.“ So auch gestern wieder, und vormittags gibt es sogar einen informellen Hundetreff von Herrchen, Frauchen und ihren Vierbeinern. Natürlich, so Fabian Nursey, achteten die Hundehalter penibel darauf, dass es keine unangenehmen Hinterlassenschaften durch die Tiere gebe: „Es fehlt allerdings noch ein Kasten, aus dem man die Kotbeutel ziehen könnte. Und dazu sollte dann noch ein spezieller Abfallbehälter aufgestellt werden. Wenn die Tüten in die üblichen Mülleimer wandern, dann kann es doch schon mal zu einer Geruchsbelästigung kommen.“

Auch Tillmann Zahn, der gestern auf dem Weg zur Arbeit in Lübeck war, schätzt die Muße im Neuhöfer Park: „Er sollte auf jeden Falle erhalten bleiben und nicht durch eine Bebauung verschwinden.“ Das Reinfelder Stadtzentrum habe deutlich an Attraktivität gewonnen: „Auf der einen Seite der Herrenteich und hier der Neuhöfer Park. Das ist schon toll.“

Im Lichterglanz

Die Initiative Pro Park will sich in diesem Jahr auch wieder am Lichterfest beteiligen, das im Herbst vom Handelsverein Reinfeld ausgerichtet wird. Dazu sollen im Neuhöfer Park unter anderem vier Feuerkörbe aufgestellt werden, damit die Schachfreunde im Lichterglanz noch ihrem Spiel nachgehen können.

Der Schachverein hat für den 6. September einen Tag der offenen Tür in seinem Räumen im ersten Stock des Rettungszentrums an der Ahrensböker Straße vorbereitet. Besucher sind ab 17 Uhr willkommen. Gehofft wird vor allem Interesse bei jungen Leuten, um wieder eine Jugendgruppe gründen zu können.

 Michael Thormählen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.