Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Schützenverein Trittau wählt seinen Vorsitzenden ab
Lokales Stormarn Schützenverein Trittau wählt seinen Vorsitzenden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 06.07.2013
Abserviert: Vorsitzender Wolfgang Twesten.

Ist das jetzt das Ende der Auseinandersetzungen beim Schützenverein Trittau um den Vorsitzenden und die Bebauung des Schützenplatzes? Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitagabend haben die Schützen mehrheitlich Wolfgang Twesten als Vorsitzenden abgewählt. Das teilte der Verein gestern mit. 22 Mitglieder hatten den Antrag eingereicht.

„Daraufhin waren wir verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen“, berichtete gestern Vereinsmitglied Norbert Weber, anders als Twesten ein Befürworter des Verkaufs des Schützenplatzes an einen Investor und des Baus eines neuen Platzes für das alljährliche Schützenfest.

Die 73 anwesenden Mitglieder entschieden sich „nach ruhiger und ausführlicher Diskussion“, so Norbert Weber, mit einer Mehrheit von 62 Prozent zur Abwahl von Twesten als Vereinschef. Die Amtsgeschäfte wird bis zur regulären Wahl auf der nächsten Jahreshauptversammlung im Februar 2014 sein Stellvertreter Oliver Graf wahrnehmen.

„Seit November 2012 hat Herr Twesten nicht mehr aktiv im Vorstand mitgearbeitet“, so einige Mitglieder. Die Liste der Vorwürfe ist lang: Twesten habe interne Regelungen nicht beachtet und gegen die Interessen des Vereins — auch in der Öffentlichkeit — agiert. Seine unabgestimmten persönlichen Aktionen und mangelnde Glaubwürdigkeit hätten nicht mehr die Zustimmung des Vorstandes und der Mitglieder gefunden und seien zuletzt mehr als missbilligt worden. Sehr zum Schaden des Vereins sei letztendlich seine einstweilige Verfügung beim Lübecker Amtsgericht gegen den Vorstand und gegen die 75-prozentige Zustimmung der Mitglieder zur Verlegung des Schützenplatzes gewesen. In dieser Verfügung habe der langjährige Vorsitzende auch Vereinsmitglieder sehr negativ dargestellt und beleidigt.

„Durch die einstweilige Verfügung entstehen dem Verein zudem nicht unerhebliche Kosten und Aufwand“, erklärt Norbert Weber weiter. „In der Summe“, so heißt es in der Stellungnahme des Vereins, „war Herr Twesten als Vorsitzender und Vorbild für die Jugendlichen des Schützenvereins nicht mehr tragbar und wurde deshalb nach sechseinhalb Jahren als Vorsitzender abgewählt.“

Der Geschasste selbst war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Es scheint fraglich, ob er weiter überhaupt Mitglied des etwa 210 Mitglieder starken Schützenvereins bleibt oder anderen Kameraden folgt, die aufgrund des internen Streits bereits ausgetreten sind.

Das Trittauer Schützenfest ist vom 16. bis 18. August. Am Wochenende vorher wird der neue König ausgeschossen.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oldesloe hat bislang für den Kindergarten der Ev. St.-Georgen-Kirchengemeinde durch Kollekten und Spenden eine Summe von 3932 Euro sammeln können.

06.07.2013

Das Sanierungsvorhaben in Bad Oldesloe kommt voran. Der Bereich kann bald für Autos geöffnet werden.

Michael Thormählen 06.07.2013

Die 23-Jährige kommt schwer verletzt in die Klinik.

Jens Burmester 06.07.2013
Anzeige