Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Schule am Masurenweg stellt sich vor
Lokales Stormarn Schule am Masurenweg stellt sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 30.09.2017

Am Dienstag, 10. Oktober, um 17 Uhr stellt sich die Schule am Masurenweg in Bad Oldesloe den Eltern und den Kindern der kommenden erstem Klassen vor. Die Eltern werden über die Schulsituation und über die Schule informiert, während die Kinder an einer ersten Unterrichtsstunde teilnehmen dürfen. Das Angebot, das von engagierten Grundschullehrer/innen geleitet wird, reicht vom Basteln, Forschen und Experimentieren bis zum Backen – für jedes Kind sollte eine interessante und spannende Stunde dabei sein. Ferner stellt sich die Garantierte Grundschulbetreuung vor. Am 30. Oktober beginnt die Anmeldezeit in der Schule am Masurenweg. Schulpflichtig werden alle die Kinder, die bis zum 30. Juni 2018 sechs Jahre alt werden, Kannkinder sind alle diejenigen, die zwischen dem 1. Juli 2012 und dem 31. Dezember 2012 geboren sind. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde. Das Kind begleitet bitte seine Eltern. Alle Kinder, die im Einzugsbereich der Schule am Masurenweg wohnen, müssen dort angemeldet werden. Eltern, die aufgrund der freien Schulwahl eine andere Schule für ihr Kind wählen, bekommen von der Schule am Masurenweg dann die entsprechende Bescheinigung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Bad Oldesloe lädt alle Sportbegeisterten zu einem Volleyball-Turnier ein. Gemeinsam mit dem Volleyball Club Bad Oldesloe (VCBO) e. V. richtet die Stadt Bad Oldesloe am Sonnabend, 11.

30.09.2017

Gerd Spiekermann eröffnet Plattdeutsche Tage.

30.09.2017

Christian Rieken aus Grabau ist am Freitagabend erneut zum Amtswehrführer des Amtes Bad Oldesloe Land gewählt worden. 55 der 57 Delegierten stimmten für den Grabauer Wehrführer Rieken, der auch stellvertretender Kreiswehrführer ist. Es ist inzwischen seine dritte Amtszeit.

30.09.2017
Anzeige