Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Schwan „Turbo“ ist einfach zu schnell Großhansdorf
Lokales Stormarn Schwan „Turbo“ ist einfach zu schnell Großhansdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 03.06.2016
Anzeige
Großhansdorf

Er ist einfach nicht zu fassen: „Turbo“ auf dem Manhagener Teich ist erneut seinen Rettern entwischt. Seit Tagen schwimmt der Schwan mit einer Angelschnur im Schnabel auf dem Wasser. Immer wieder rufen besorgte Bürger bei der Feuerwehr an. Deshalb war die Großhansdorfer Wehr am späten Donnerstagnachmittag erneut mit einem Schlauchboot unterwegs. Während zwei Kameraden im Schlauchboot versuchten, den Schwan in Richtung Ufer zu bewegen, warteten dort versteckt hinter Bäumen weitere Feuerwehrleute mit Decken und Futter. Zunächst ging dieser Plan auf, das Tier kam in Ufernähe und wurde fast erwischt.

Doch als „Turbo“ die Decke sah, machte er sich blitzschnell aus dem Staub. Kluge Ratschläge, wie man den Schwan einfangen kann, hatten zahlreiche „Schwanenflüsterer“ am Ufer für die Feuerwehrleute parat. Sicherheitshalber bestellten die Großhansdorfer deshalb einen Jäger zum Teich und baten ihn um Rat. Eine Gefahr für das Tier bestehe laut Auskunft des Sachverständigen nicht, es sei nach den beobachteten Schwimm- und Flugmanövern nicht verletzt oder geschwächt.

 rtn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 76-jähriger Mann aus Dortmund hat am Donnerstag auf dem Parkplatz Ohlendiek an der A1 offenbar Gas- und Bremspedal verwechselt. Der Wagen schob einen Hunderte Kilo schweren Stein gegen ein Toilettenhäuschen, das jetzt einsturzgefährdet ist. Zum Glück war das Stille Örtchen nicht besetzt.

03.06.2016

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Großhansdorf haben wegen der Wolkenbrüche der vergangenen Tage zu Dutzenden Einsätzen ausrücken müssen. Zweimal hatten sie es nicht weit: Das Wasser stand in der eigenen Feuerwache.

03.06.2016

Mit gezückter Klinge haben zwei Unbekannte einen Asia-Imbiss in Glinde (Kreis Stormarn) ausgeraubt.

03.06.2016
Anzeige