Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Schwarzgelbe Holstein-Borussen: Fanclub feiert fünfjähriges Bestehen
Lokales Stormarn Schwarzgelbe Holstein-Borussen: Fanclub feiert fünfjähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 04.07.2016
Besonderes Erlebnis: das Treffen mit Jürgen Klopp. Quelle: hfr
Anzeige
Reinfeld

Sie wollen nun bei einem Sommerfest privat feiern, was am 19. September 2010 als Schnapsidee am Stammtisch entstanden war und am 7. Januar 2011 in die Tat umgesetzt wurde: Der Borussia Dortmund Fanclub Holstein Borussen war geboren.

„Anfangs waren wir sieben Gründungsväter, so konnten wir uns als eingetragener Verein am Amtsgericht registrieren lassen“, sagt der Präsident. Und sie hatten guten Zuspruch. „Schon im Sommer des Gründungsjahres verdoppelten wir die Mitgliederzahl.“

Sie entwarfen ein Logo, „welches unsere Wurzeln in Schleswig-Holstein sowie die geliebten schwarz-gelben Vereinsfarben des BVB verband.“ So wurde der schwarzgelbe Leuchtturm mit dem blau-weiß-roten Hintergrund zum Markenzeichen der Stormarner Fans. In einer Gegend, in der die großen Nordvereine wie der Hamburger SV und Werder Bremen den meisten Fußballern eigentlich näher sind. Doch gerade diese übermächtige Konkurrenz schweißt die schwarzgelbe Fangemeinde in der Region zusammen.

„Wir wurden im gleichen Jahr beim BVB vorstellig, wurden als offizieller Fanclub registriert und sind seither fester Bestandteil der großen BVB-Familie“, berichtet Mitbegründer Schmidt. Diverse Heim- und Auswärtsfahrten national und auch international stehen auf dem Programm der Holstein-Borussen. Dazu kommen Stammtische, eine große Weihnachtsfeier und eben dieses traditionelles Sommerfest mit den Familien und geladenen Freunden. Ohne Fußball können sie dabei natürlich nicht. Ausgerichtet wird ein Human-Table-Kicker-Turnier – mit Tischkickern in Lebensgröße.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige