Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Sechs Wochen Spiel, Spaß und Abenteuer
Lokales Stormarn Sechs Wochen Spiel, Spaß und Abenteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 13.06.2016
Präsentierten stolz Programmhefte und Plakate (v. l.): Nina Reher, Boris Bouchon, Brigitte Mitschka und Bürgermeister Tassilo von Bary. Quelle: Matzen
Anzeige
Bad Oldesloe

So viel steht fest: Langeweile werden Kinder und Jugendliche in den Sommerferien nicht haben. Der Sommerferienpass der Stadt Bad Oldesloe ist da – und mit ihm ein erlebnisreiches und spannendes Programm, bei dem sich sogar Erwachsene wünschen, noch mal Kind zu sein.

Jetzt anmelden

Der Ferienpass ist an folgenden Verkaufsstellen für drei Euro erhältlich: Grundschule West, Ida-Ehre-Schule, Klaus-Groth-Schule, Schule am Masurenweg, Stadtschule, Theodor-Mommsen-Schule, Theodor-Storm-Schule, pareibo, Karate-Schule Kan-Yoh, Buchhandlung Willfang, Kreativwelt Bastian, Oase e.V., Stadtbibliothek, Jugendfreizeitstätte, Bürgerbüro.

Anmeldung ist bis Freitag, 1. Juli, möglich. Abholung der angemeldeten Plätze: vom 11. bis 15. Juli im Bürgerbüro.

Für alle Jungen und Mädchen ab 13 Jahre, die schwimmen können und Spaß am Wassersport haben, ist zum Beispiel Unterwasser-Rugby erstmals dabei. Dabei stehen gleich drei Termine im Juli, August und September zur Auswahl.

Neugierig aufs Fliegen? Der Aero-Club Bad Oldesloe möchte Kindern und Jugendlichen in einem Schnupperkurs einen Einblick in die Modellfliegerei geben. Am 13. August stehen erfahrene Piloten und Flugzeuge zur Verfügung, um kleine Hobbyflieger an das Fliegen mit Modellflugzeugen heranzuführen.

„Klettern, Bouldern und Pommes“ heißt das Motto am 2. August, wenn es in die Kletterhalle „urban apes“ nach Lübeck geht. „Das klingt doch nach einem perfekten Ferientag“, sagt Nina Reher vom Sachbereich Jugendarbeit der Stadt Bad Oldesloe, die das Programm mit ausgearbeitet hat.

Zum Sommer gehören natürlich auch Ausflüge an den Strand. „Am 1. August findet ein Fahrt nach Timmendorfer Strand an der Ostsee statt – inklusive Trampolinspringen und Beachsoccer-Turnier. Daneben können Oldesloer Jungen und Mädchen sich im Stand- up-Paddling ausprobieren oder im Windsurfen. Beide Kurse finden ebenfalls an der Ostsee statt.

Wer ein waschechter Norddeutscher ist und sich nicht nur auf dem platten Land, sondern auch am Meer auskennt, der kann in den Sommerferien sein „Fischkopp-Diplom“ erwerben. Dabei muss man typisch norddeutsche Aufgaben erledigen: Gummistiefelweitwurf, Knotenkunde, Plattdeutsch schnacken, Ahoi-Brause trinken und Fischstäbchen essen. Wat sonst? Das Ganze findet statt am 29. Juli in der Jugendfreizeitstätte (Juze) am Bürgerpark 2.

„Hollywood in Bad Oldesloe“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die sich an alle Filminteressierten richten. Dabei hat man die einmalige Chance, selbst Schauspieler, Regisseur, Kameramann oder -frau, Cutter oder Tontechniker zu sein. Von der Idee bis zum fertigen Film – unter der Anleitung eines professionellen Filmemachers wird im Haus der Begegnung ein echter Bad Oldesloe-Streifen produziert.

Wer Geschichten, Sagenwesen oder Geräusche liebt, ist bei der Hörspielproduktion „Huldufólk – wie klingt das denn?“ genau richtig. Vom 1. bis 5. August wird ein Hörspiel nach einer isländischen Saga voller Fabelwesen produziert, und die Evangelische Jugend Oldesloe freut sich auf zahlreiche Anmeldungen.

Vom 25. bis 29. Juli bringen Kinder und Jugendliche den Krimi „Detektiv John Chatterton“ auf die Bühne. Der Theater-Workshop mit Gangstern, Gaunern und Detektiven findet im Gestaltenraum der Ida-Ehre-Schule statt.

„Ich würde am liebsten dabei sein, wenn aus einem Gurkenglas eine Solarlampe gebaut wird“, sagt Brigitte Mitschka vom Sachbereich Jugendarbeit. „Die könnte ich gut zum Zelten gebrauchen.“ Die Gurkenglaslampe, die mindestens fünf Stunden leuchten soll, wird am 11. August in der Jugendfreizeitstätte gebastelt.

Welche Attraktionen sonst noch angeboten werden, verrät der Sommerferienpass 2016 auf insgesamt 214 Seiten.

Britta Matzen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Umzug, auf die Spiele beim Reinfelder Kinderfest am Sonnabend, 9. Juli, freut sich der Nachwuchs schon heute.

13.06.2016

Welche „Kindernahrungsmittel“ sind wirklich gesund? Dieser Frage geht Ernährungsberaterin Anya Hoff am Dienstag, 28. Juni, um 19 Uhr nach.

13.06.2016

Philip Ammon aus Großensee und Marcel Hilpert aus Klein Rönnau überzeugten im Team.

13.06.2016
Anzeige