Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Seit 100 Jahren kleine Paradiese

Bad Oldesloe Seit 100 Jahren kleine Paradiese

In der Stormarner Kreiststadt gibt es sieben Schrebergartenvereine, dazu den Bootsverein Obertrave, der eine Kombination aus Wassersport- und Kleingartenverein ist. In den Lauben herrscht derzeit Hochbetrieb: Von Äpfeln, Pflaumen bis zu Möhren ist alles zu haben.

Voriger Artikel
In Bargfeld-Stegen kommt jeder zu Wort
Nächster Artikel
Musik als Gebet – Musik als Tanz

Andreas Neubauer (2. Vors.) und Heidrun Badur (Vors.) leiten den „Hohenkamp“ seit einigen Jahren.

Bad Oldesloe. Wer durch den Bogen auf das über 3000 Hektar große Gelände des Kleingärtnervereins Hohenkamp in Bad Oldesloe tritt, fühlt sich direkt wie im Paradies, so ruhig und entspannt wirken die 57 Parzellen, die links und rechts des Weges liegen. Der älteste Verein feiert im nächsten Jahr 100-jähriges Bestehen. Seit 1985 steht Heidrun Badur dem Verein vor und hat festgestellt: Mit den Jahren haben sich doch einige Einstellungen verändert.

LN-Bild

Vom Chillen, Grillen und Pflanzen: Zu Besuch im Oldesloer Kleingartenverein Hohenkamp.

Zur Bildergalerie

„Als wir, mein Mann und ich mit zwei kleinen Söhnen, unsere Parzelle 1973 gepachtet haben, war der Altersdurchschnitt der anderen Pächter eher höher, da waren die Regeln sehr viel strenger, zum Beispiel durften die Kinder sich nur in den Gärten direkt aufhalten, spielen auf den Wegen war verpönt“, erinnert sich die heute 71-Jährige. Gut zehn Jahre später sah das schon anders aus. Inzwischen waren zahlreiche Familien dazugekommen und Heidrun Badur und ihre zwei Vorstandsmitglieder bildeten eine ganz junge Leitung.

Die Regel, das zwischen 300 bis 400 Quadratmeter große Land zu einem Drittel mit Obst oder Gemüse zu bepflanzen und ein Drittel mit Blumen und Rasen, so dass ein Drittel noch Platz für die Hütte oder Laube bietet, galt aber schon immer. „Und diese wurde im Vergleich zu heute besser befolgt“, betont die Oldesloerin.

Viermal im Jahr machen sie und ihr heutiger Vize Andreas Neubauer (56) „Begehung“, Obmann Horst Neumann sogar monatlich. „Sechs Parteien mussten wir diesmal anschreiben, dass der Garten nicht ordnungsgemäß gepflegt ist“, so Badur. Neumann ergänzt: „Sehr oft müssen wir ans Hecken schneiden erinnern.“

Der 54-Jährige hat seine Parzelle seit vier Jahren und kam eher zufällig dazu: „Der Bekannte meiner Exfrau hatte das Grundstück eigentlich gepachtet. Nachdem wir dann mühsam die Hütte wieder auf Vordermann gebracht hatten, stellte er fest, dass das Ganze doch zuviel Arbeit macht.“ Weil Neumann selbst jedoch soviel Zeit investiert hatte, wollte er das Neugeschaffne nicht einfach aufgeben und übernahm den Garten spontan. Inzwischen baut er Äpfel, Birnen, Pflaumen und weiteres Obst an und legt sich gerade eine neue Terrasse an. „Klar ist viel zu tun, aber das habe ich ja vorher gewusst“, betont er.

Mehr Wechsel

Das Grillen mit Tochter Nadine (13) auf dem kleinen Fleckchen Grün entschädigt aber für die Mühen. „Das wird jedoch heutzutage von vielen unterschätzt“, erklärt Heidrun Badur: „Viele wollen nur Grilllen und Chillen und beachten die Bepflanzungsregeln nicht.“ Diese geben dann leider auch sehr schnell auf, so dass die Fluktuation in den letzten Jahren zugenommen hat. „Ich habe schon Familien gehabt, die nach einer Woche wieder alles hingeschmissen haben“, berichtet die Vorsitzende.

Das Wissen, das die Älteren über den Anbau und die Zucht von Obst und Gemüse haben, fehlt den jungen Leuten heute auch oftmals. „Wir sind als Ansprechpartner aber immer da und helfen, wo wir können“, betont Badur. Und auch Geräte werden untereinander verliehen und getauscht. „Die Nachbarschaftshilfe funktioniert nach wie vor gut“, erklärt Neubauer, der seinen Garten bereits seit zehn Jahren bewirtschaftet.

„Ein gutes Gefühl“ dagegen hat der Vorstand indes bei Familie Rabsahl. Constantin (30) und Frau Anne Rabsahl haben ihre Parzelle erst seit Mai 2017, sind jedoch täglich da, um den Garten auf Vordermann zu bringen. „Wir wohnen im 1. Stock und haben keine Außenanlage, immer zum Campingplatz ist zu weit. Hier kann meine Frau mit unseren beiden Söhnen Alexander (4) und Cornelius (acht Wochen) auch zu Fuß herkommen“, erklärt Rabsahl die Beweggründe für den Pachtvertrag. Inzwischen sind schon Spielgeräte für die Kinder aufgebaut, sowie Kartoffeln, Möhren und Tomaten angepflanzt.

Einer, der seinen Garten schon seit 1983 hat, ist Reinhard Henseler. Früher kam er mit Frau und den beiden Töchtern her, heute ist der 69-Jährige immer noch täglich auf „seiner Insel“, wie er die Parzelle liebevoll bezeichnet, hat Bohnen, Rosenkohl und Porree, aber auch Kartoffeln, Erbsen, Brombeeren und Grünen Spargel angepflanzt.

„Das ist ein richtiges Paradies“, wissen auch seine Enkelkinder Piet (6) und Mia Marie (3), die ihn mit ihren Familien regelmäßig besuchen kommen. Der ganze Stolz des Oldesloers ist sein Apfelbaum, der mit „Schöner von Bath“, „Cox“, „Holsteiner Cox“ und „Herbstprinz“ gleich vier verschiedene Sorten trägt.

Den ältesten Garten indes hat Uwe Brüchmann. Der 70-Jährige betreibt seine Parzelle bereits das 37. Jahr. Der Vater von drei erwachsenen Kindern und vier Enkeln hat früher sehr viel angebaut, jetzt aber einen Teil des Gartens mit Rasen bepflanzt, da die Arbeit mit dem Alter doch zuviel wurde.

Er ist allerdings immer noch täglich auf der Kleingärtneranlage zu finden. In diesem Jahr kämpft er nicht nur mit der Feuchtigkeit („Da muss alles eher geerntet werden“), sondern auch noch mit dem Pilzbefall seines Quittenbaums neben seiner Eingangspforte. „Ich hoffe, dass ich den wieder hinbekomme.“

Mehr Informationen finden Sie online unter www.kleingarten-sh.de

Auf einen Blick

In Bad Oldesloe gibt es derzeit mit dem „Kleingartenverein von 1950 Industriestraße", „Tegelhof", „Hohenkamp", „Brennermoor", „Radeland", „Fuhlenstegen" und „Heimattrost" sieben Schrebergartenvereine, dazu den Bootsverein Obertrave, der eine Kombination aus Wassersport- und Kleingartenverein ist.

Gegründet im Oktober 1918 ist der Verein „Hohenkamp" auf dem Flurstück „Bargkoppel“ mit 99 Jahren der älteste. Während früher mit dem „Frühlingsfest“, einem „Kinderfest" im Sommer , „Erntedank" und sogar Silvester oft gemeinsam im Vereinhaus gefeiert wurde, finden sich die heute 59 Mitglieder zum Feiern nicht mehr zusammen. Doch die Vorsitzende Heidrun Badur verspricht: „Zum 100. Jubiläum aber lassen wir es mal wieder kräftig krachen.“

 Sandra Freundt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

Bei der Europameisterschaft der Schlauchboot-Retter in Scharbeutz treten 40 Mannschaften aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Großbritannien, Polen und den Niederlanden gegeneinander an.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.