Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Sky schließt die Tore, Umbau für Kaufland beginnt
Lokales Stormarn Sky schließt die Tore, Umbau für Kaufland beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 10.08.2016
Teckel „Rexy“ unterwegs mit Herrchen. Die Halle hinter ihnen wird demnächst abgerissen, der vordere Teil des Gebäudes bleibt stehen. Quelle: dvd

Bevor Letzteres geschehen kann, muss das 1998 errichtete Geschäftshaus in der Ratzeburger Straße noch umgebaut werden. Der bis dato im Gebäude niedergelassene Supermarkt von Sky-Coop hat nach Auskunft des Handelsunternehmens am 13. August seinen letzten Verkaufstag. Dann schließe die Filiale. Eine Neueröffnung an anderer Stelle werde es in Bad Oldesloe nicht geben, da es bereits ein Geschäft in der Hamburger Straße gebe.

Dass der Kaufland-Konzern den Standort in der Ratzeburger Straße übernehme, resultiere aus einem konkreten Angebot der Coop-Gruppe, teilte dessen Geschäftsleitung auf Anfrage mit. „Dort werden auch verschiedene Dienstleister das Kaufland-Angebot sinnvoll abrunden. Darüber, wie sich der Branchen-Mix zusammensetzen wird, können wir aktuell leider noch keine Auskunft geben“, heißt es in einer Mitteilung. Ob wieder eine Bäckerei, ein Friseur oder ein gastronomischer Betrieb mit ins Haus ziehe, sei also noch ungewiss. Das betreffe auch den Terminplan für die Umbauarbeiten an der Ratzeburger Straße.

Denn wie oftmals in der Branche üblich, ist auch hier das Handelsunternehmen nicht Eigentümer des Geschäftshauses. So wird Kaufland wie sein Vorgänger Sky-Coop das Objekt in der Ratzeburger Straße von der AVW-Immobilien AG mit Sitz in Hamburg pachten. Die Firma tritt nicht nur als Vermieterin auf, sondern übernimmt auch das Projektmanagement bei der Umgestaltung.

„Es handelt sich um einen Teilabriss. Der vordere Gebäuderiegel bleibt bestehen“, sagte AVW-Sprecher Dirsko von Pfeil. Die Immobilien AG habe im oberen Geschoss noch Wohnungen vermietet. Auch mit der Kleiderkiste sei eine eigenständige Nutzungsvereinbarung geschlossen worden, so dass sie im Gebäude bleiben könne. Betroffen von den baulichen Veränderungen sei nur die von Kaufland gemietete Fläche.

„Das sind 4000 Quadratmeter insgesamt. Mehr darf an diesem Standort aus baurechtlicher Sicht nicht für Handelsbetriebe bereitgestellt werden“, sagte von Pfeil. In einem Mischgebiet, wozu die Ratzeburger Straße zähle, gebe es keinerlei Möglichkeiten für eine Erweiterung.

Laut dem Sprecher gibt Sky-Coop die Schlüssel am 31. August ab. Anschließend könne der hintere Gebäudetrakt abgerissen und ein Bauantrag für eine neue Verkaufshalle gestellt werden. Die Aufteilung in kleine Ladenlokale beziehungsweise -nischen im Eingangsbereich des Marktes bleibt von Pfeil zufolge auch bestehen. Insofern sei dort weiterhin Raum gegeben, um andere Anbieter anzusiedeln. Auf die Auswahl habe AVW indes keinen Einfluss, „es sei denn, es ziehen anstößige Mieter ein.“ Kaufland verhandle direkt mit den Interessenten über Untermietverträge. Die neue Halle bekomme das Handelsunternehmen schlüsselfertig von der zuständigen Objektgesellschaft der AVW.

Schautag mit Sekt

Eröffnet wird am Donnerstag, 18. August, der neue 1700 Quadratmeter große Rewe-Markt in den Oldesloer Trave-Arkaden. Unter der Leitung von Markus von Lieres und Wilkau arbeiten dort 25 Männer und Frauen. Einen Tag zuvor dürfen Interessierte schon einen Blick in den Markt werfen. Beim Schautag am 17. August von 15 bis 19 Uhr sind auch Gäste wie Bürgermeister Tassilo von Bary zu einem Sektempfang im neuen Markt eingeladen.

 Dorothea von Dahlen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige