Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Sonne blendete Fahrerin: Schwerer Unfall auf der B75
Lokales Stormarn Sonne blendete Fahrerin: Schwerer Unfall auf der B75
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 13.09.2016
Die Freiwillige Feuerwehr Hamberge war mit 15 Personen vor Ort und streute Betriebsstoffe ab, die ausgelaufen waren. Quelle: Söllner (Symbolbild)
Anzeige
Hamberge

Nach Polizeiangaben stand zum Unfallzeitpunkt am frühen Morgen gegen 8 Uhr die Sonne sehr tief über der Bundesstraße 75. Dadurch wurde eine Autofahrerin in ihrem VW Bus, mit dem sie aus Bad Oldesloe kommend nach links in die Schulstraße einbiegen wollte, offenbar stark geblendet.

Sie übersah einen entgegen kommenden VW Golf und es kam zu dem Zusammenstoß der beiden Autos.

Die Fahrerin erlitt einen Schock und wurde vorsichtshalber zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Ihre beiden Kleinkinder, die auf der Rückbank vorschriftsmäßig im Kindersitz untergebracht und angeschnallt waren, blieben unverletzt. Auch die Fahrerin des VW Golf erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt nun gegen die Fahrerin des VW-Bus wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Die Freiwillige Feuerwehr Hamberge war mit etwa 15 Einsatzkräften vor Ort und musste die auslaufenden Betriebsstoffe abstreuen. Anschließend hätten die Männer und Frauen viel zu tun, denn das Streugut musste auch noch wieder zusammengefegt werden.

Der Verkehr auf der Bundesstraße 75 staute sich aus Lübeck etwas auf. Der Verkehr aus Richtung Bad Oldesloe wurde örtlich abgeleitet.

Zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige