Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Speed-Dating-Nachlese: Was den Bürgern auf den Nägeln brennt

Bad Oldesloe Speed-Dating-Nachlese: Was den Bürgern auf den Nägeln brennt

Direkt, kurz und kompakt: LN-Leser konnten Maria Herrmann, Jörg Feldmann, Jörg Lembke und Sebastian Schulz zu ihren politischen Strategien für Oldesloe befragen.

Voriger Artikel
Tanzlehrer muss ins Gefängnis
Nächster Artikel
13-Jähriger auf Fahrrad angefahren

Frühstück und Politik-Talk: LN-Leser interviewten im „Kuchenwerk“ die Bürgermeister-Kandidaten.

Quelle: dvd

Bad Oldesloe. „Ein großes Lob an die Leser — die haben sich toll vorbereitet“, erklärte Bürgermeister-Kandidat Jörg Lembke (parteilos) nach dem LN-Speed-Dating. Das sei eine Premiere für ihn gewesen und eine Veranstaltung, die ihm sehr viel Spaß gebracht habe. „So etwas kann man mal wieder machen.“ Auch SPD-Kandidatin Maria Herrmann war begeistert von der Begegnung zwischen den LN-Lesern und den Bewerbern ums Bürgermeister-Amt der Stadt. „Dialog ist wichtig: Lieber miteinander reden als übereinander.“ Angetan war Herrmann auch vom Spektrum der Themen: „Die Fragen der Leser waren sehr interessant und vielfältig.“

„Ich fand, die Veranstaltung war sehr lebendig und vielseitig. Es gab auch sehr spannende Fragestellungen“, lautete Jörg Feldmanns Resümee. Einige Themen seien von den Lesern wiederholt angesprochenen worden. Darin spiegele sich deutlich wider, dass es sich dabei nicht um Probleme einzelner handele, sondern wohl um solche, die viele Oldesloer umtreiben. „Nur eines: Die Zeit war manchmal zu knapp“, stellte Feldmann bedauernd fest. „Aber ich habe den Lesern schon gesagt, dass wir die Unterhaltung gern fortsetzen können“, erklärte der CDU-Kandidat.

Durchweg begeistert zeigte sich Sebastian Schulz (parteilos). „Es gab eine Menge interessanter Inhalte, über die wir diskutiert haben“, sagte er. Auch für ihn als Kandidaten sei es ein sehr lehrreicher Vormittag gewesen. Durch den persönlichen Kontakt mit potenziellen Wählern habe er ein direktes Feedback bekommen, wie er bei anderen ankomme und was er künftig vielleicht ändern müsse, um sich anderen besser verständlich zu machen. Diese Erfahrung hätte eine große Diskussionsveranstaltung sicherlich nicht geliefert. „Ganz davon abgesehen hatten wir alle auch unseren Spaß“, sagte Schulz.

Dass den Lesern viele Fragen auf dem Herzen lagen, war dem Umstand zuzuschreiben, dass die Kandidaten ähnliche Vorhaben in ihren Flyern oder auf ihren Internetseiten aufgeführt haben, ohne zu erläutern, wie sie dies bewerkstelligen wollen. Die Leser Jürgen Schneider und Marie-Christin Schwarz wollten wissen, wie sich die Kandidaten eine Haushalts-Konsolidierung vorstellen. Schulz merkte an, er wolle kein generelles Streichkonzert starten, aber er betrachte den Umgang mit den Finanzen als „Vorwegnahme der Zukunft zugunsten der Enkel“. Um die Einnahmen zu erhöhen, müsse beim Gewerbe ein Anreiz geschaffen werden, sich in Oldesloe niederzulassen — auch mit einer Absenkung der Gewerbesteuern. Das zahle sich letztlich aus.

Ebenfalls auf die Konsolidierung angesprochen, sagte Jörg Feldmann, die Ausgaben seien eine Sache der Abwägung. „Es muss abzusehen sein, dass wir aufgrund zu hoher Schulden unsere Zukunftsfähigkeit nicht verpassen“, sagte er. Von Astrid Lobreyer auf seine Haltung zum dringend benötigten Wohnraum in der Kreisstadt befragt, hatte Feldmann erklärt, er befürworte die Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft — nicht auf städtischer, aber Ebene des Kreises. Nur so lasse sich verlässlich planen, dass sich auch weniger Begüterte die Miete in Oldesloe noch leisten können.

Die Verödung der Innenstadt war ein Thema, um dass sich ebenfalls viele Leser sorgten. „Wir haben bestimmt 20 Leerstände in der Innenstadt — da muss doch was getan werden“, forderte Manfred Lieder.

„Wir müssen darauf achten, dass wir keine Innenstadt-relevanten Angebote außerhalb haben“, erklärte Maria Herrmann. Sie finde das neue Postgebäude schon kritisch. Wichtig sei es aber auch, mit den Vermietern zu sprechen: „Wir wollen ja nicht nur Ein-Euro- und Döner-Läden in der Innenstadt.“

Sebastian Schulz und Jörg Lembke, können sich vorstellen, die Attraktivität der Innenstadt zu steigern, indem sie das Thema Parkplatzgebühren angehen. „Die erste Stunde Parken müsste in der City kostenlos sein“, so Lembke. Schulz möchte noch einen Schritt weiter gehen: „Eine parkgebührenfreie Innenstadt könnte man für ein Jahr mal ausprobieren.“

Nächster Kandidatentreff

Am 5. Juni findet die Bürgermeisterwahl in Bad Oldesloe statt. Eine eventuelle Stichwahl ist fur den 19. Juni vorgesehen. Die Oldesloer entscheiden, wer ab dem 1. Oktober 2016 für sechs Jahre an der Spitze der Oldesloer Stadtverwaltung steht. Die vier Bewerber, Jörg Feldmann, Maria Herrmann, Jörg Lembke und Sebastian Schulz stellen sich am 12. Mai in einer von der Stadt initiierte Veranstaltung (19 Uhr) in der Festhalle vor.

Von Dorothea von Dahlen und Britta Matzen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.